Köpfe

Neuer Chef für Amalia Film

von

Mit sofortiger Wirkung übernimmt der Münchner Produzent Felix von Poser die Geschäftsführung der Amalia Film und ist neben der Studio Hamburg Produktion Gruppe auch als Gesellschafter an dem Unternehmen beteiligt.

Die Amalia steht für hochwertige Unterhaltung. Jung, ungewöhnlich und doch kommerziell erfolgreich. Ich werde die dort entwickelten Spielfilm-, Serien- und Movie-Ideen, zusammen mit den Projekten, die ich aus meiner Zeit mit der Sparkling Pictures mitbringe, mit großer Freude weitertreiben. Ich bin Studio Hamburg, allen voran Michael Lehmann, sehr dankbar für das mir entgegen gebrachte große Vertrauen, und freue mich, jetzt einen starken Partner im Rücken zu haben, der mir helfen wird, meine Visionen bestmöglich umzusetzen. Ein Partner, mit dem die Amalia Film, auch durch die Schwesterfirmen in Berlin und London, nicht nur deutschlandweit bestens aufgestellt ist.
Felix Poser
Wechsel bei Amalia Film: Produzent Felix von Poser wird künftig die Geschäftsführung übernehmen und auch als Gesellschafter (neben der Studio Hamburg Produktion Gruppe) tätig sein. Er tritt die Nachfolge von Cornel Schäfer an, der die Amalia Film 2009 gründete. Schäfer will der Firma weiter verbunden sein, etwa als Produzent.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Felix von Poser einen jungen, kreativen und dynamischen Geschäftsführer als meinen Nachfolger gewinnen konnten, der die Amalia Film von München aus fortführen und kontinuierlich weiterentwickeln wird. Ich kenne Felix bereits seit gemeinsamen Studienzeiten und weiß die Amalia Film, ihre Mitarbeiter und Partner bei Felix in allerbesten und verlässlichen Händen“, so Cornel Schäfer.

„Als aufstrebendes Produktionsunternehmen hat sich die Amalia Film in den letzten Jahren immer mehr einen Namen gemacht hat. Umso glücklicher bin ich, dass wir mit Felix von Poser wieder einen jungen Produzenten als Geschäftsführer gefunden haben, der langfristig als Partner für die Weiterentwicklung des Unternehmens an der Spitze stehen wird“, erklärt Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

Felix von Poser studierte an der HFF München Produktion und Medienwirtschaft. Während des Studiums wurde er für ein Stipendium des Mediencampus Bayern ausgewählt und nahm damit an Seminaren in Los Angeles teil. Außerdem war er als Regisseur und Produzent von Kurzfilmen und Werbespots tätig (u.a. „Zwei Zimmer, Balkon“, „Nebeneinander“ und „Spaghetti für Zwei“), die auf nationalen und internationalen Festivals zahlreiche Preise erhielten, darunter den Studio Hamburg Nachwuchspreis, den Starter Filmpreis, den Friedrich-Wilhelm-Murnau-Preis sowie Preise auf dem Palm Springs Shortfilm Festival, dem L.A. Film and Script Festival und dem Int. Filmfestival New York.

Die Amalia Film produziert kommerzielle Fernseh- und Kinofilme für ein breites Publikum, «Schlussmacher»  war etwa eine Ko-Produktion des Unternehmens. Zu den TV-Produktionen der Firma zählen u.a. das Drama «Unter der Haut»  von Friedemann Fromm, das in Zusammenarbeit mit der Letterbox Filmproduktion entstand und 2015 einer der erfolgreichsten Spielfilme am FilmMittwoch im Ersten war, sowie die Komödie «Schlimmer geht immer» , die Sat.1 im Herbst 2016 gute 11,8 Prozent bei den Umworbenen bescherte.

Kurz-URL: qmde.de/92777
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeues Casting: ProSieben Maxx sucht den neuen Buschinächster ArtikelQuotencheck: «Der Alte»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung