Quotennews

Als Einzelfolge: «Shades of Blue» kommt nicht vom Fleck

von   |  1 Kommentar

Die 21.15-Uhr-Folge musste sich bereits aus dem Programm verabschieden, was den Quoten in dieser Woche minimal auf die Sprünge half. Um 22.15 Uhr aber bleibt die Serie ein Problem.

Große Flop-Gefahr

Die Flop-Gefahr für US-Serieproduktionen auf deutschen Sendern war nie so hoch wie in diesem Herbst, schreibt unser Chef-Redakteur Manuel Weis. Das habe man nicht zuletzt am schwachen Start von «Shades of Blue» gesehen. Warum das so ist, verrät er in einem Schwerpunkt zum Thema Netflix.
Mit einstelligen Marktanteilen feierte der US-Krimi «Shades of Blue»  mit Jennifer Lopez vergangenen Dienstag einen schlechten Einstand bei RTL: Nur 9,7 Prozent und 9,2 Prozent der 14- bis 49-Jährigen erreichte die Doppelfolge. In dieser Woche musste die 21.15-Uhr-Episode bereits weichen, stattdessen beließ es RTL bei einer einzelnen Ausstrahlung von «Shades of Blue» um 22.15 Uhr. Anders als vom Sender erhofft machte sich die leicht veränderte Strategie allerdings nicht in verbesserten Quoten bezahlt: Aus insgesamt 1,46 Millionen Zuschauern resultierte für «Shades of Blue» in dieser Woche ein Marktanteil von 9,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

0,74 Millionen Umworbene schalteten ein – kein überzeugendes Ergebnis für den Kölner Sender. Bei allen lief es angesichts von 6,5 Prozent ähnlich mies. Angesichts dessen machte «CSI: Miami»  im Anschluss gar keinen schlechten Job, schließlich baute es die Quote auf 10,1 Prozent aus. Und auch «Bones»  wusste die Quoten in der 21-Uhr-Stunde zumindest leicht zu verbessern.

Sie lagen in dieser Woche bei mäßigen 8,1 Prozent bei allen sowie 11,7 Prozent der Umworbenen – und damit immerhin im zweistelligen Bereich. Den besten Job des Abends machte erwartungsgemäß die erste Folge von «Bones» , die zum Start in die Primetime auf 2,58 Millionen Zuschauer und 8,2 Prozent gelangt war. Bei den Umworbenen gingen angesichts von 1,36 Millionen 14- bis 49-Jährigen Zuschauern ordentliche, wenngleich reichlich unspektakuläre 12,8 Prozent einher. Zuletzt war die erste Folge des Abends regelmäßig auf über 14 Prozent gelangt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/88962
Finde ich...
super
schade
39 %
61 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Höhle der Löwen» bleibt auf Rekord-Niveaunächster ArtikelProSieben-Dienstag im Aufwind
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
26.10.2016 10:14 Uhr 1
RTL setzt Shades of Blue spätestens kommende Woche ab oder verschiebt es in die tiefe Nacht....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung