Sportcheck

Nur der Supercup kann Olympia trotzen

von

Olympia ist in aller Munde - und doch wacht auch König Fußball just aus dem Sommerschlaf auf. Wer gewann die ersten Titel und Punkte? Und wer sah alles wobei zu? Dazu Motorrad-WM und mehr!

Sprüche der Woche


"Extrovertierte Menschen wollen wahrgenommen werden. Ich bin ein introvertierter Mensch und fühle mich völlig unwohl hier. Ich muss mich mit keinen von Ihnen gut verstehen, es ist mir völlig egal, was Sie von mir denken."
(Gold-Gewinner Christoph Harting am Samstag bei der Sieger-Pressekonferenz, nachdem er bei der Nationalhymne durch Albernheiten, fehlenden Respekt und übertriebene Posen aufgefallen war.)

"Wer das Spiel nicht gesehen hat, der fragt sich ob es schon Elfmeterschießen gegeben hat."
(Moritz Voltz bei DAZN beim Spiel Arsenal gegen Liverpool nach dem 3:4-Anschluss in der 75. Minute)

Thema der Woche: Olympia


Sporthighlights der Woche

  • täglich, verschiedene Zeiten: Olympia (wechselnd zwischen Das Erste und ZDF)
  • Montag, 18.00 Uhr: Testspiel, BVB-Sandhausen (Eurosport)
  • Montag, 20.00 Uhr: 2.Liga, Union-Dresden (Sky & Sport1)
  • Dienstag, 20.15 Uhr: ChampionsLeague-Quali, Bern-Gladbach (Sky & ZDF)
  • ab Freitag: MotoGP von Tschechien (Eurosport)
  • ab Freitag: DFB-Pokal, 1. Runde, alle Spiele und Konferenzen (Sky)
Die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro - für viele das Highlight des Sportjahres. Das Erste und das ZDF sind vom 5. bis 21. August täglich ganz nah dran an allen Entscheidungen. Fing es zunächst sehr zäh an, was deutsche Medaillen angeht, holten unsere Sportler zuletzt mächtig auf und rollten den Medaillenspiegel von hinten auf.

Montag ging es im Ersten los. Dass bereits hier alle Übertragungen über dem Senderschnitt lagen ist kaum erwähnenswert. Die höchste Zuschauerzahl erzielten die Kunst- und Turmspringer um 21.03 Uhr: 6,13 Millionen bei allen. Den besten Marktanteil holte mit 22,5% (194% des normalen Marktanteils) das Kunstturnen um 21.21 Uhr. Bei den Jüngeren waren es mit 2,10 Millionen (21,0% und somit 313% des normalen Marktanteils) ebenfalls die Kunst- und Turmspringer.

Dienstag war das ZDF an der Reihe. 6,43 Millionen waren hier ab 20.52 Uhr beim Schießen mit dabei. Tagesspitze! Den besten Marktanteil holte Tischtennis um 23.22 Uhr mit 26,7 Prozent (215% des normalen Marktanteils). Bei den Jüngeren gab es die gleiche Verteilung: Die meisten Zuschauer waren beim Schießen dabei (2,08 Millionen), den besten Marktanteil sammelte das Tischtennis (24,0% und 414% des normalen Marktanteils).

Mittwoch wechselte es dann wieder zum Ersten. 6,92 Millionen bei allen wollten ab 21.07 Uhr beim Judo dabei sein - 1,94 Millionen bei den Jüngeren schauten um 21.15 Uhr beim Fußball-Kantersieg gegen Fidschi rein. Tageshöchstwerte. Den höchsten Marktanteil gab es um 22.50 Uhr bei allen mit Kunstturnen (15,8%/222%iger Marktanteil). Bei den Jüngeren gelang dies dem selben Event (23,9%/357%iger Marktanteil im Vergleich zu sonst).

Das ZDF freuts sich am Donnerstag ab 20.51 Uhr beim Bogenschießen über 7,50 Millionen Sportfans bei allen. Auch die 2,23 Millionen bei den Jüngeren waren unschlagbar. Nur bei den Marktanteilen waren andere Übertragungen vorn: Bei allen mit 27,6% die Handballer ab 22.33 Uhr, bei den Jüngeren ebenfalls die Handballer sowie die Kunstturner direkt im Anschluss - beide mit 23,3 Prozent und 402%igem Marktanteil.

Die meisten Zuschauer am Freitag im Ersten bescherten die Fußballerinnen mit ihrem Sieg gegen China - 6,44 Millionen bei allen. In Sachen Marktanteil beim Gesamtpublikum war jedoch das Schießen ab 15.58 Uhr mit 30,2 Prozent ganz vorne. Die meisten Zuschauer bei den Jüngeren versammelte das Olympia-Telegramm um 22.50 Uhr mit 1,80 Millionen. Den besten Marktanteil bei den Jüngeren jedoch gab es dann wieder für Tennis ab 22.54 Uhr - 23,6 Prozent und somit 3,52facher Senderschnitt.

Der Samstag stand im ZDF ganz im Zeichen von Christoph Harting und Angelique Kerber. Ersterer holte sensationell Gold, Letztere musste sich Monica Puig geschlagen geben. Bei den Quoten gewann bei allen die Tennisübertragung zwischen del Potro und Nadal mit 5,79 Millionen Zuschauern ab 21.45 Uhr. Bei den Jüngeren war aber dann Kerber gegen Puig mit 1,87 Millionen ab 22.43 Uhr ganz vorne. In Sachen Marktanteil dominierte mit 40,0 Prozent das Rudern um 16.25 Uhr. Bei den Jüngeren war das Schießen um 17.29 Uhr mit 30,4 Prozent ganz vorne.

Den Wochenabschluss sendete erneut das Erste und punktete besonders mit dem Olympia-Telegramm um 19.34 Uhr, das 5,32 Millionen bei allen anzog. Bei den Jungen waren die Meisten beim Beachvolleyball der Damen gegen Kanada dabei - das deutsche Team zog ins Halbfinale ein und 1,78 Millionen schauten hier ab 22.32 Uhr dabei zu. In Sachen Marktanteil bei allen gewann das Schießen um 18.00 Uhr mit 25,6 Prozent. 24,9 Prozent bei den Jüngeren entschieden sich für das Olympia-Telegramm um 23.26 Uhr.

Liga Zwo hat ein neues Zugpferd


Für die Fans des VfB Stuttgart war es wahrlich kein Grund zur Freude - für die 2. Bundesliga aber umso mehr. Mit dem fünfmaligen deutschen Meister (zuletzt 2007) gab es in Sachen Strahlkraft immerhin einen nahmhaften Zugang im Unterhaus. Ehrensache für die Terminplaner, dass man den VfB an den ersten beiden Spieltagen direkt mal auf zwei exponierte Slots setzte - zum Start am Montagabend und fünf Tage später direkt wieder zum Flutlichtspiel am Freitagabend.

Den Auftakt gewannen die Schwaben in einer umkämpften Partie mit 2:1 gegen den starken FC St. Pauli - übrigens vor sensationellen 60.000 Zuschauern in der heimischen Mercedes-Benz-Arena. Wenigstens die Fans sind also noch erstklassig. Sport1 übertrug und freute sich über 1,08 Millionen Sportfans ab 20.14 Uhr. Sky war ebenfalls ab 20.14 Uhr am Ball und lieferte weitere 180.000 Fans (0,6%). Zu den Werberelevanten gehörten dabei 100.000 (1,0%).

Am Freitag dann hieß es Fortuna Düsseldorf gegen den VfB - in einer engen Partie setzte sich die Fortuna mit 1:0 gegen den favorisierten VfB durch. Ein erster Dämpfer für die Aufstiegsambitionen der Schwaben.

Diesmal übertrug Sky exklusiv und generierte trotz dieser Exklusivität nur 110.000 Zuschauer (0,4%). Bei den Werberelevanten waren 40.000 (0,4%) dabei.

Tests hier, Tests da - und plötzlich wurde es ernst


Die Fußballwoche ging abseits der zweiten Liga mit weiteren Tests und ersten Pflichtspielen weiter. Beim Testspiel Dortmund gegen Bilbao sahen auf Sport1 ab 18.43 Uhr am Dienstag immerhin 310.000 Sportbegeisterte zu.

ZDFinfo versammelte ebenfalls am Dienstag ab 20.45 Uhr insgesamt 380.000 Fans um die Schirme - sehr gute 1,4 Prozent Marktanteil waren die Folge. Bei den Jüngeren lief das Spiel nicht so erfolgreich: Nur 80.000 Zuseher generierten dort 0,9 Prozent Marktanteil. Ein wenig ketzerisch könnte man sagen: Vermutlich kennt von den Jüngeren kaum jemand überhaupt den Sender.

Zur Einstimmung gab es ab 19.30 Uhr übrigens vorab noch die Dokumentation «Rooney – Die Fußball-Legende: Die Karriere des Wayne Rooney». Nur 150.000 Gesamtzuschauer, darunter etwa 40.000 bei den 14- bis 49-Jährigen, sorgten für nicht gerade begeisternde 0,6 und 0,5 Prozent Marktanteil.

Am Sonntag waren dann wieder Testspiele angesagt. Sport1 zeigte unter anderem Schalke 04 gegen Bilbao (3:2). 160.000 Fans wollten ab 16.56 Uhr zusehen.

Sonntagabend schließlich präsentierten das ZDF und Sky das erste richtige Saisonhighlight. Im Supercup standen sich Borussia Dortmund (mit Mario Götze) und der FC Bayern (mit Mats Hummels) gegenüber. Nach einem zähen 0:0 zur Pause gingen die von Carlo Ancelotti trainierten Bayern in Front und brachten das Spiel mit 2:0 am Ende souverän über die Runden. Gute 7,22 Millionen Fans bei allen lenkten für den Moment ein wenig von Olympia ab. 23,7 Prozent Marktanteil waren dabei natürlich etwas gedämpft, aber nachvollziehbar gegen Golf, Tischtennis und Kunst-/Turmspringen im Ersten. Bei den Jüngeren schauten 2,31 Millionen zu und generierten starke 21,7 Prozent Marktanteil.

Sport-Box


Am Sonntag lieferte Eurosport die Motorrad-WM aus Österreich. Ab 10.39 Uhr versammelte man damit über Stunden bis zu 310.000 Zuschauer im Schnitt.

Kurz-URL: qmde.de/87398
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSatter Erfolg für den «Trödeltrupp»nächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 14. August 2016
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Johannes Brandl
RT @FKAustriaWien: Wir wünschen den @DC_Timberwolves heute alles Gute für das erste Wiener Derby in der @ABL_Basketball seit 24 Jahren! Übr?
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung