Quotennews

«4 Hochzeiten und eine Traumreise» mit Rekord, kleine Sender überzeugen in der Primetime

von

«American Horror Story» legt bei sixx zu, schöner Abend für Super RTL und ein starker Nachmittag für VOX.

Starker Nachmittag bei VOX: «4 Hochzeiten und eine Traumreise»  verzeichnete den bisher stärksten Tag seiner Geschichte. Bereits am Montag und am Donnerstag verbuchte die Doku-Soap mit 13,7 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe einen Rekord. Am Freitag setzte sie nun noch einen drauf: 13,8 Prozent standen auf dem Papier. Mit 0,97 Millionen Zuschauern schnupperte die Sendung zum zweiten Mal an der Millionen-Grenze. Auch das Vorprogramm war mal wieder stark: «Shopping Queen»  kam auf schöne 13,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

In der Primetime der kleineren Sender gab es Licht und Schatten. In der zweiten Woche baute «American Horror Story: Freak Show» bei sixx seine Werte etwas aus. Nach den mehr als nur durchwachsenen 0,5 und 0,6 Prozent Marktanteil zum Start der «Freak Show» kamen die dritte und vierte Folge der vierten Staffel der Anthologie ab 22 Uhr immerhin auf bessere 0,9 bis wiederum ordentliche 1,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. 0,09 bzw. 0,10 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 schalteten ein. Damit schlug sich «American Horror Story»  recht passabel, denn der Vorlauf verhieß eigentlich nichts Gutes für die FX-Serie. «The 100»  erreichte ab 20.15 Uhr nur schlechte 0,7 Prozent in der jungen Zielgruppe.

Etwas einfacher hatte es derweil «Two and a Half Men»  bei ProSieben MAXX, das schöne 1,5 sowie 2,0 Prozent Marktanteil generierte. Damit lag die Serie von Chuck Lorre über dem Senderschnitt und vor «Alles Atze»  bei Konkurrent RTL Nitro, das auf jeweils 1,1 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe kam.

Einen recht erfolgreichen Abend durchlebte auch Super RTL mit «Barbie – Das Agenten-Team»  und «Barbie in: Die Super-Prinzessin» . Bei den 14- bis 49-Jährigen standen starke 3,0 und 2,6 Prozent Marktanteil zu Buche – deutlich über dem Senderschnitt. In der originären Zielgruppe der 3 bis 13-Jährigen kamen die beiden Filme auf 19,8 sowie 14,6 Prozent. Insgesamt schalteten 0,67 und 0,43 Millionen ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/84849
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«heute-show» erholt sich, «Wer weiß denn sowas» mit Zuschauer-Rekordnächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 8. April 2016
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung