Quotennews

«The Walking Dead»: Schon jetzt ein Hit für RTL II

von

Nach einem guten Auftakt legte die Zombieserie an Tag zwei ihres Marathons noch deutlich zu, während die Dokusoap-Schiene zuvor Einbußen hinzunehmen hatte. «Rosins Restaurants» floppte derweil.

Die AMC-Produktion «The Walking Dead» ist in diesen Tagen hierzulande wieder in aller Munde. Beim Pay-TV-Sender FOX startete der sechste Durchgang am Montagabend mit neuen Rekordwerten (wir berichteten), RTL II zeigt zunächst einmal noch sämtliche bereits im frei empfangbaren Fernsehen ausgestrahlte Folgen der ersten vier Durchgänge, bevor man dann Ende Oktober erstmals Staffel fünf auf die Bildschirme bringen wird. Offenkundig sind allerdings auch schon alte Storys rund um die Zombie-Apokalypse zugkräftig genug, um am späten Abend das Massenpublikum zu begeistern. Am Dienstag sahen 0,60 Millionen zu, der Marktanteil gegenüber der frühesten Montags-Ausgabe stieg von 4,1 auf 4,5 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe gingen 0,46 Millionen mit herausragenden 9,2 Prozent einher - was ebenfalls eine Steigerung gegenüber den 6,9 Prozent des Vortags war.

Sicherlich zuträglich für den Erfolg des US-Formats war eine funktionierende Dokusoap-Schiene im Vorfeld, auch wenn «Extrem schön! Endlich ein neues Leben» um 22:15 Uhr nicht ganz an die großen Quoten-Erfolge der Vorwochen auf diesem Slot herankam. Durchschnittlich 0,98 Millionen Fernsehende garantierten für starke 4,6 Prozent des Gesamtpublikums sowie 7,4 Prozent der Zielgruppe. Top-Akteur des Abends war «Daniela Katzenberger» ab 21:15 Uhr, das auf 1,41 Millionen Fernsehende und 4,7 Prozent Marktanteil zu verweisen hatte. Bei den 14- bis 49-Jährigen standen 7,7 Prozent bei 0,83 Millionen auf dem Papier.

Deutlich größere Probleme hat hingegen weiterhin «Meike & Marcel», das zum Start ins Abendprogramm Luft nach oben hat und im fünften Anlauf abermals neue Tiefstwerte generierte. Eine Reichweite von nur noch 0,87 Millionen war beim Gesamtpublikum nur noch ausreichend für einen Marktanteil von 2,8 Prozent, womit die 3,2 Prozent der beiden vergangenen Wochen noch einmal unterboten wurden. Mittlerweile liegt man rund einen Prozentpunkt unterhalb der Sendernorm. Bei den Jüngeren sah es mit 5,8 Prozent bei 0,63 Millionen etwas weniger prekär aus, doch hier verfehlte man erstmals die Sechs-Prozenthürde. Allzu gute Voraussetzungen für eine Verlängerung sind dies nicht.

Derweil ging bei kabel eins eine alte Folge von «Rosin Restaurants» an den Start, was schon in der Vergangenheit nur selten ein Erfolgsrezept war. Auch diesmal zeigte sich die Mehrheit des Publikums gelangweilt ob des verbrauchten Stoffes, nur 0,96 Millionen bzw. 3,2 Prozent aller Fernsehenden schalteten zur besten Sendezeit ein. In der werberelevanten Zielgruppe wurde das Soll von gut fünf Prozent ebenfalls verfehlt, hier standen deutlich zu schwache 3,6 Prozent bei 0,38 Millionen auf dem Papier.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/81355
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNitro knackt mit Holland-Aus die 2-Millionen-Markenächster Artikel«Mann, Sieber!»-Publikum weiterhin sehr jung

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sandra Baumgartner
RT @danielricciardo: ??? amazing! Don't know what to say... You're awesome ? https://t.co/MJaDyiccrJ
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung