Quotennews

«Fernsehgarten» schwächelt, Trödelshow nicht

von

Kiwis Show vom Mainzer Lerchenberg leidet unter der neuen ARD-Konkurrenz. Das gilt nicht für das Trödelformat mit Horst Lichter.

Es war keine einfache Saison für den «ZDF Fernsehgarten», dessen Sendezeit sich nun eine volle Stunde mit der von «Immer wieder sonntags»  (Das Erste) überschneidet. Am Sonntag nun lief von dem ARD-Format nur noch ein Best-Of, den Quoten der ZDF-Liveshow mit Andrea Kiewel half das erst einmal aber nichts. Mit nur 12,8 Prozent im Gesamtmarkt blieb sie weit hinter den Vorwochen zurück – und noch weiter hinter den Ergebnissen von 2014. Ab elf Uhr morgens schauten im Schnitt 1,58 Millionen Menschen zu.

«Immer wieder sonntags» kann dafür aber nicht wirklich verantwortlich gemacht werden. Die Highlights der diesjährigen Saison generierten im Ersten zwischen 10.03 Uhr und 12.00 Uhr „nur“ 1,17 Millionen Zuseher. Mit 11,2 Prozent blieb man klar hinter den Ergebnissen der Wochen zuvor zurück.

Überflügelt wurde der «Fernsehgarten» somit von der Trödelshow «Bares für Rares» , von der ab 13.15 Uhr die erste von sieben neuen Folgen gezeigt wurden. Die Quoten stiegen hier auf tolle 14,3 Prozent Marktanteil im Gesamtmarkt. Im Schnitt schauten 1,84 Millionen Leute die Show mit Horst Lichter.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80747
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Goldschlager» lässt Federnnächster ArtikelNFL schlägt zum Auftakt das Finale der US Open

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung