Quotennews

Elton und Poldi schlagen ein: «Schlag den Star» mit Tagessieg

von

ProSieben setzt sich deutlich gegen den RTL-Dschungel durch: Die dritte «Schlag den Star»-Ausgabe toppt die vorherigen um Längen.

«Schlag den Star»-Quoten 2015

  • Effenberg vs. Aminati: 1,66 Mio. (14,3%)
  • Brandao vs. Thomalla: 1,79 Mio. (16,0%)
  • Elton vs. Podolski: 2,27 Mio. (20,7%)
Reichweite ab 3 (Marktanteil 14-49)
Elton gegen Lukas Podolski. Wer hätte gedacht, dass es dieses Aufeinandertreffen jemals geben würde. Das ungleiche Duell konnten die Zuschauer am Samstagabend bei «Schlag den Star»  auf ProSieben beobachten. Im Vorfeld gab sich der Fußballer aber schon siegessicher: „Klar, ich habe absoluten Heimvorteil. Elton kommt aus Hamburg und ich bin mir sicher, dass im Studio viele Kölner sitzen werden. Ob das am Ende den Ausschlag für den Sieg gibt, werden wir sehen“. Diese Unterstützung hat ihm vielleicht auch geholfen: Lukas Podolski konnte diese Ausgabe für sich entscheiden.

Aus Quotensicht hat sich auch diese Ausgabe, wie schon die beiden vorherigen, wirklich gelohnt (siehe Infobox). Überragende 20,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen sackte die von Stefan Raab moderierte Show ein. Der beste Wert seit Beginn der Show im Jahr 2009. Dieses Ergebnis resultierte aus 1,50 Millionen jungen Zuschauern. Tolle 10,4 Prozent beim Gesamtpublikum standen letztendlich zu Buche, da insgesamt 2,27 Millionen Zuschauer in der Primetime eingeschaltet haben.

Damit gewann «Schlag den Star» das Duell mit «Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!» um die Gunst des jungen Publikums. Die RTL-Show musste einen Tiefpunkt hinnehmen und kam nicht über 14,5 Prozent Marktanteil hinaus. Trotzdem war «Schlag den Star» nicht das beliebteste Primetime-Programm beim allen Zusehern: Trotz eines eher schwachen Abends erreichte «Beatrice Egli – Die große Show der Träume» insgesamt 2,59 Millionen Zuschauer.

Schwestersender Sat.1 sendete unterdessen eine Wiederholung von «Men in Black II»  und erreichte damit 1,20 Millionen Menschen. Das führte den Film mit Will Smith zu schlechten 5,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und ebenso schleppenden 9,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen. kabel eins erreichte unterdessen mit «Navy CIS»  und «Navy CIS: L.A.»  zwischen 0,88 und 1,03 Millionen Zuschauer. Das bedeutete in der Spitze schöne 4,9 Prozent Marktanteil bei allen und durchwachsene 5,0 Prozent bei den Jungen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80009
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«IBES»-Quote bricht zum Finale einnächster ArtikelEgli-Show mit Luft nach oben

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @VfB: ?@Sky_MaxB im Gespräch mit unserem Cheftrainer Markus #Weinzierl. Das Interview gibt's am Wochenende bei @SkySportNewsHD. #VfB htt?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung