Primetime-Check

Sonntag, 12. April 2015

von

Wie kamen die kleinen TV-Sender gegen den «Tatort» an? Punktete die Free-TV-Premiere «Warm Bodies» bei ProSieben?

12,11 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten die fränkische «Tatort»-Version, die dem Ersten starke 33,7 Prozent Marktanteil bescherte. Mit 26,9 Prozent war auch das Ergebnis bei den 14- bis 49-Jährigen hervorragend. Im Anschluss folgte «Mankells Wallander» mit dem Film "Abschied", der nur 3,44 Millionen Menschen interessierte. Die Marktanteile von 13,7 Prozent bei allen sowie 7,8 Prozent waren trotz deutlichen Rückgangs noch im grünen Bereich.

Das ZDF unterhielt mit «Die Müttermafia-Patin» nur 3,85 Millionen Zuseher, der Film war mit 10,7 Prozent ein Flop. Im Anschluss stieg das Interesse beim «heute-journal» auf 5,12 Millionen, der Marktanteil kletterte auf sensationelle 16,1 Prozent. Ähnlich sah es bei den jungen Zuschauern aus, denn hier verbesserte man sich von 6,0 auf 7,8 Prozent. Die neue Serie «Tom Thorne» unterhielt 2,52 Millionen Zuschauer, der Gesamtmarktanteil lag bei 12,8 Prozent und bei den jungen Zuschauern wurden 6,4 Prozent ermittelt.

RTL schickte den fünften «Fast & Furious»-Film auf Sendung, der 3,21 Millionen Menschen interessierte. Bei den Werberelevanten sicherte man sich den zweiten Platz, immerhin wurden 2,21 Millionen junge Zuseher verbucht. Danach brachte es «Spiegel TV» auf 1,82 Millionen, bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen ging es von 17,6 Prozent auf 15,8 Prozent hinab. Der Start von «Navy CIS: New Orleans» brachte Sat.1 nur zehn Prozent in der Zielgruppe. 2,86 Millionen Menschen schalteten ein, danach verfolgten 2,01 Millionen noch «Scorpion». Bei den Werberelevanten ging das Interesse unterdessen auf 8,8 Prozent zurück.

Der Zombie-Film «Warm Bodies» brachte ProSieben 1,82 Millionen Zuschauer, um 22.10 Uhr verfolgten 1,08 Millionen noch «Krieg der Götter». Mit elf sowie 9,5 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern war ProSieben nicht so erfolgreich. kabel eins setzte auf «Männerherzen», der jedoch nur 3,7 Prozent Marktanteil bei den jungen Leuten holte. Insgesamt schalteten 0,70 Millionen Menschen ein.

RTL II versuchte sich mit den Filmen «American Pie» (0,54 Millionen) und «Männer sind Schweine» (0,48 Millionen), die jedoch mit 2,6 sowie 4,5 Prozent bei den Werberelevanten versagten. «Promi Shopping Queen» bei VOX holte 7,1 Prozent, insgesamt schalteten 1,47 Millionen Menschen ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/77530
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBrumm! «Fast & Furious Five» gibt Gasnächster Artikel's’Gott ': Riesenpublikum begrüßt neues «Tatort»-Team

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung