Vermischtes

Sky startet den Charity-Advent

von

In der Weihnachtsauktion bietet Sky wieder einmal außergewöhnliche Geschenke. Dabei dient der Kauf auch noch einem guten Zweck.

Ab heute startet Sky den großen Sky-Charity-Advent. In der bislang umfangreichsten Charity-Aktion des Pay-TV-Anbieters dreht sich in diesem Jahr alles um das Motto „Kleine Herzen bewegen.“ Bis zum 10. Dezember haben Zuschauer und sonstige Interessierte die Möglichkeit Gutes zu tun. Sämtliche Einnahmen kommen dabei der Sky-Stiftung zu Gute, die von den Einnahmen gemeinnützige Sportprojekte für Kinder und Jugendliche unterstützt.

Im Vordergrund steht auch in diesem Jahr die Weihnachtsauktion in Kooperation mit United Charity. Das Auktionsportal und Sky bieten damit die Möglichkeit an außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke für die Liebsten oder sich selbst zu kommen. Zu ersteigern gibt es nämlich unter anderem ein signiertes WM-Trikot der Nationalmannschaft und Eintrittskarten für das Finalspiel der UEFA Champions League in Berlin. Daneben gibt es Premierentickets für die Deutschlandpremiere von «Terminator: Genisys» im Sommer 2015 oder Meet-and-Greets mit Prominenten wie Hannes Jaenicke, Beatrice Egli oder diversen Sky-Experten.

Die Vorstandsvorsitzende der Sky Stiftung, Julia Schuler, ruft zum Spenden auf: „Wer auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk ist, unsere Förderprojekte kennenlernen möchte oder zur Adventszeit einfach nur Gutes tun will, ist beim großen Sky-Charity-Advent genau richtig. Jede Spende hilft uns als Sky Stiftung, kleine Herzen zu bewegen – und das nicht nur zur Adventszeit.“

Neben der normalen Werbekampagne startet Sky am Dienstag, den 25. November, die Sky Trikot Challenge, die im Prinzip das gleiche ist wie die Ice Bucket Challenge, nur diesmal geben prominente Sportler ein Trikot aus ihrer privaten Sammlung und nominieren über die Social-Media-Kanäle drei weitere Kandidaten. Diese Trikots werden daraufhin im Rahmen der Weihnachtsauktion versteigert.

Am 3. Dezember widmet sich Sky Sport News HD zahlreichen Förderprojekten der Sky-Stiftung mit Einspielern und Stargästen. So nehmen unter anderem Rosi Mittermeier, Christian Neureuther oder Monica Lierhaus im Studio Platz. Parallel dazu werden die Zuschauer dazu aufgerufen, über eine Hotline zu spenden. Damit nicht genug des Guten, am selben Tag gehen die Hälfte der Einnahmen vom Spielfilm «22 Jump Street» vom Pay-per-View-Dienst Sky Select, an die Stiftung. Auch am 6. und 7. Dezember erhält die Sky-Stiftung 50 Prozent der Einnahmen des Films «TinkerBell und die Piratenfee». Dies ist durch Kooperationen mit Sony Pictures Home Entertainment und mit der Walt Disney Company möglich.

Kurz-URL: qmde.de/74629
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Colbert Report»-Nachfolger wird umbenanntnächster ArtikelDie Fernsehplan.de TV-Tipps zum Wochenende

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley gibt 2020 zwei Konzerte in Deutschland
Brad Paisley kehrt im Juli 2020 für zwei Konzerte zurück nach Deutschland. Brad Paisley ist einer der tatsächlichen Superstars der Country Music. U... » mehr

Werbung