Quotennews

Nerds stürzen «Restauranttester» ins Verderben

von

Während «The Big Bang Theory» an die tollen Zahlen der Vorwoche anknüpfte, machte Steffen Henssler Probleme. Am späten Abend lagen «HalliGalli» und «Extra» quasi gleichauf.

Start der achten Staffel

In den USA geht «TBBT» am kommenden Montag (22. September) bereits in seine achte Staffel, erneut umfasst diese 24 Episoden. Mit fast 20 Millionen Zuschauern im Schnitt belegte die Serie im Primetime-Gesamtranking zuletzt den zweiten Platz - nur König Football war noch erfolgreicher.
Stark, stärker, «The Big Bang Theory» : Die US-amerikanische Hit-Sitcom läuft hierzulande nicht minder erfolgreich als in ihrem Heimatland und scheint trotz der mitunter fast schon übereifrigen Nutzung ihrer deutschen Wahlheimat ProSieben keinerlei Abnutzungserscheinungen zu unterliegen. Mit durchschnittlich 2,25 Millionen Zuschauern und 7,4 Prozent Gesamt-Marktanteil wusste die 150. Folge des Formats ab 21.15 Uhr schon beim Gesamtpublikum zu gefallen. Ein echter Superhit war die neueste Folge aus der siebten Staffel allerdings beim besonders wichtigen werberelevanten Publikum, wo man angesichts von 17,3 Prozent bei 1,97 Millionen sogar problemlos an die Marktführung gelangte. Zudem knüpfte Sheldons erster Kuss mit Amy nahtlos an die 7,6 bzw. 17,0 Prozent der Vorwoche an.

Im Anschluss daran lief eine Wiederholung aus Durchgang vier, die sich auf dem zuvor erzielten Niveau zu halten wusste: Ab 21.40 Uhr sahen 2,10 Millionen Menschen zu, die Marktanteile blieben mit 7,5 und 17,0 Prozent verblüffend konstant. Hier kam man nicht ganz an die sensationell starken 8,8 und 19,0 Prozent heran, die vor Wochenfrist aus 2,54 Millionen Zuschauern resultierten. Allerdings handelte es sich hierbei um eine weitere Erstausstrahlung, weshalb man in Unterföhring gewiss auch diesmal mehr als zufrieden sein dürfte.

Ob dieser Umstand auch auf die Kollegen aus Köln zutrifft, die parallel hierzu die zweite von fünf geplanten Folgen des «Restaurranttesters» ausstrahlten, darf durchaus angezweifelt werden. Gerade einmal 1,32 Millionen 14- bis 49-Jährige entschieden sich zur besten Sendezeit für die RTL-Dokusoap, womit ein völlig enttäuschender Marktanteil von 12,0 Prozent einherging. Damit wurden sogar noch die mauen 12,7 Prozent unterboten, die zum Staffelauftakt erzielt wurden. Beim Gesamtpublikum war die Sendung mit Steffen Henssler immerhin noch etwas stärker frequentiert als die Nerd-Sitcom, wenngleich 3,08 Millionen und 10,6 Prozent weit unter dem Niveau liegen, die Christian Rach mit dem Format regelmäßig verbuchte.

Am späten Abend lag allerdings RTL mit «Extra - Das Magazin» in der Zuschauergunst minimal vorne. Mit 1,02 Millionen jungen Fernsehende gingen gute 13,5 Prozent Marktanteil einher, während «Circus HalliGalli»  für ProSieben noch 13,2 Prozent bei 1,03 Millionen erzielte. Immerhin steigerten sich Joko und Klaas damit deutlich gegenüber dem mit nur 10,6 Prozent äußerst mäßig ausgefallenen Staffelauftakt. Beim Gesamtpublikum zogen die Kölner mit sehr guten 2,33 Millionen und 12,2 Prozent völlig davon, ProSieben kam mit seiner Show nämlich gerade einmal auf 1,11 Millionen sowie maue 5,6 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/73150
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix startet: Preise & Angebot im Überblicknächster ArtikelPrimetime-Check: Montag, 15. September 2014

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung