Primetime-Check

Mittwoch, 16. Juli 2014

von

Wie startete die «Bachelorette» bei RTL und wie kam «How I Met Your Mother» diese Woche an?

Das größte Publikum am Mittwochabend erreichte «Aktenzeichen XY … ungelöst». 4,60 Millionen Menschen sahen die Fandungssendung, darunter befanden sich 1,12 Millionen Jüngere. Tolle 18,2 und 12,6 Prozent Marktanteil standen zu Buche, anschließend informierte das «heute-journal» 15,6 und 9,4 Prozent der Fernsehenden. Das «auslandsjournal» gab danach auf ausbaufähige 11,2 und solide 6,3 Prozent nach. Das Erste erreichte zur besten Sendezeit dagegen 3,56 Millionen Zuschauer mit dem Film «Frösche petzen nicht», zu Buche standen sehr gute 14,1 Prozent insgesamt und schwache 5,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. «Plusminus» holte dann ab 21.45 Uhr mäßige 10,5 und 5,7 Prozent.

Bei RTL startete «Die Bachelorette» mit 2,57 Millionen Zuschauern und enttäuschenden 10,3 Prozent insgesamt durch. Bei den Werberelevanten kamen immerhin erfreuliche 15,8 Prozent durch. «Stern TV» informierte ab 22.15 Uhr 15,4 und 16,5 Prozent der TV-Konsumenten. Sat.1 hingegen setzte zunächst auf die Free-TV-Premiere der vielfach gelobten Komödie «The Best Exotic Marigold Hotel» und lockte so 1,52 Millionen Filmfreunde zu sich. Schwache 6,3 Prozent aller Zuschauer fanden Zugang zu der US-amerikanisch-britischen Koproduktion, bei den Umworbenen checkten maue 7,7 Prozent der TV-Nutzer ein. Anschließend blieben 0,45 Millionen für «Ocean's Twelve» an den Bildschirmen, die Marktanteile sanken auf 4,3 und 6,5 Prozent.

«How I Met Your Mother» dagegen führte mit einer neuen Folge 1,24 Millionen Sitcomfreunde zu ProSieben. Zur besten Sendezeit schauten sehr gute 12,6 Prozent der Werberelevanten rein, eine alte Episode der beliebten Serie erreichte danach 1,19 Millionen und solide 10,8 Prozent. Ab 21.20 Uhr kam eine weitere Folge auf 1,12 Millionen und 10,0 Prozent, ehe eine frische Episode «New Girl» auf 0,95 Millionen und 9,2 Prozent nachgab. «Suburgatory» fesselte am späten Abend noch 9,7 und 10,4 Prozent der jungen Fernsehenden. VOX dagegen eröffnete seine Primetime mit «King & Maxwell» und 1,44 Millionen Krimifreunden. Ab 21.15 Uhr sahen 1,59 Millionen «Major Crimes». Bei den Umworbenen kamen 7,7 und 7,4 Prozent zustande.

RTL II wiederum ließ «Die Wollnys – Silvia allein zu Haus» über die Mattscheiben flimmern, was 1,00 Millionen Neugierige reizte. Die Dokusoap «Teenie-Mütter» erreichte direkt im Anschluss 0,99 Millionen Zuschauer. Die Marktanteile lagen bei 7,6 und 6,1 Prozent. kabel eins verließ sich auf ein Grusel-Double, das mit «Das Geisterschloss» anfing und 1,18 Millionen Zuschauer zum Privatsender holte. «Cold Creek Manor» lehrte danach 0,76 Millionen Filmfreunden das Fürchten. Bei den Werberelevanten generierten die Filme starke 7,6 und 9,4 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/71888
Finde ich...
super
schade
77 %
23 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSchwaches «Pretty Little Liars»-Finalenächster ArtikelErneut großes Interesse an ZDF-Fahndungsshow

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
.@cilic_marin besiegt @JohnIsner in drei Sätzen. Damit steht @DjokerNole als erster Halbfinalist bei den ATP Finals? https://t.co/osCPE6DabX
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung