Kino-News

Hugh Jackman: Rücktritt vom Wolverine-Rücktritt

von

Der Australier relativiert seine Ende April geäußerte Aussage, er wolle demnächst die Rolle des Wolverine an den Nagel hängen.

Ganze sieben Mal verkörperte Hugh Jackman den finsteren Superhelden Wolverine, und auch wenn er damit nicht der Schauspieler ist, der am häufigsten die gleiche Rolle schlüpfte (so steht unter anderem Desmond Llewelyn über Jackman, der in 17 Bond-Filmen Q spielte), so hält er immerhin den Rekord für die häufigsten Kino-Darbietungen einer Comicfigur. Mit einem weiteren «X-Men»-Film und einem Sequel zum Solo-Abenteuer «Wolverine – Weg des Kriegers» sind zudem noch zwei weitere Auftritte in Vorbereitung. Weitere Wolverine-Performances wollte Jackman zunächst allerdings nicht geben:

„Ich bin zu 99,9 Prozent sicher, dass «The Wolverine 2» die letzte sein wird“, erläuterte der Schauspieler in Ende April in einem Interview mit SFX. In einem neuen Interview paddelt der Australier aber zurück und revidiert seine Aussage: „Ich bin mir da nicht mehr so sicher. Denn nachdem ich den neuen Film («X-Men – Zukunft ist Vergangenheit», Anm. d. Red.) gesehen habe, fühlt sich das Ganze für mich frischer denn je an.“

In seinem Gespräch mit IGN zieht Jackman daher den Schluss: „Ich mache das so lange, wie mich die Fans sehen wollen und ich eine Leidenschaft für die Rolle verspüre.“ In Deutschland startet «X-Men – Zukunft ist Vergangenheit» am Donnerstag, den 22. Mai.

Kurz-URL: qmde.de/70858
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCBS' Comedymisere und die Folgen für ProSiebennächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «X-Men: Zukunft ist Vergangenheit»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung