Die Quotenmeter-Quotennews werden präsentiert von
Quotennews

Relaunch völlig gescheitert? Der krasse Absturz von «auto mobil»

von

Noch vor einem Monat schien die Welt in Ordnung. Mit einem Bestwert wurde der Relaunch der VOX-Sendung gefeiert – seitdem hat man nun fast die Hälfte der Zuschauer verloren.

Quoten-Quickie «auto mobil»

  • 12.1.: 1,6 Mio. / 11,9%
  • 19.1.: 1,32 Mio. / 7,6%
  • 26.1.: 1,02 Mio. / 5,0%
  • 02.2.: 1,03 Mio. / 5,9%
  • 09.2.: 0,88 Mio. / 4,2%
Reichweite ab drei Jahren / MA 14-49
Dass der am 12. Januar 2014 aufgestellte Bestwert des Magazins «auto mobil»  täuschten könnte und sich die Quoten binnen weniger Wochen auf rasante Talfahrt bewegen werden, hatte die Redaktion von Quotenmeter.de Mitte Januar in zahlreichen Leser-Mails vorhergesagt bekommen. Und die Schreiber dieser Post sollten recht behalten. Das umgestaltete Auto-Magazin von VOX, das sonntags um 17 Uhr auf Sendung geht, hat inzwischen ein echtes Quotenproblem – und zwar eines, das aktuell auch nicht mit den Olympischen Spielen in Sotchi zu rechtfertigen ist.

Der Kölner Sender hatte das Format Anfang dieses Jahres umgebaut, als neue Moderatoren agieren nun Andreas Jancke, ein Schauspieler, bekannt aus «Verbotene Liebe»  und «Hand aufs Herz»  sowie Motorsportjournalist Alexander Bloch. „Für die Zuschauer bedeutet das: Noch mehr Fachwissen zu relevanten und aktuellen Themen und noch intensivere Tests.“ Zudem kommt das Format dann aus einer „unverwechselbaren“, festen Location: einem Düsseldorfer Industrie-Loft mit Werkstatt-Atmosphäre“, hatte der Redaktionsleiter der Sendung, Volker Groth, Ende 2013 gesagt.

Schon die zweite Sendung mit den beiden neuen fiel auf weniger als acht Prozent Marktanteil, Ausgabe drei erreichte noch genau fünf Prozent. Binnen zwei Wochen hatte das Format also mehr als die Hälfte des Marktanteils bei den Umworbenen eingebüßt. In dieser Woche erreichte «auto mobil»  gerade einmal noch 4,2 Prozent Marktanteil, einen der schlechtesten Werte der vergangenen Jahr. Zuletzt lief es im November 2012 mieser.

Aus 1,60 Millionen Zuschauern zum Auftakt wurden nun noch 0,88 Millionen. Und das schwache Motor-Magazin zog auch das nachfolgende Programm nach unten. «Unser Traum vom Haus»  steigerte sich auf leicht bessere 5,9 Prozent (eine anständige Leistung), verblieb somit aber ebenfalls weit unterdurchschnittlich.


© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/68935
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tatort»: Raacke-Abschied knackt die 10-Millionen fastnächster ArtikelOlympia drückt «Vermisst» auf unter fünf Millionen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
"Sie sagen, dass sie ohnehin von den Schiedsrichtern klar benachteiligt worden seien." https://t.co/1qZc9wPs2Z
Sky Sport Austria
Die #ÖHB-Auswahl hat punktelos das erklärte Ziel Hauptrunde verpasst. @HandballAustria #HandballEM https://t.co/zXUBFMWgok
Werbung
Werbung

Surftipps

Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran wegen Urheberrechtsverletzung verklagt
Wegen dem Lied "The Rest of Our Life" wurde gegen Tim McGraw, Faith Hill und Ed Sheeran Klage eingereicht. Die australischen Songschreiber Sean Car... » mehr

Werbung