US-Quoten

«Under the Dome» erneut stark

von

Die Verlängerung um eine zweite Staffel scheint richtig gewesen zu sein, denn auch die jüngst ausgestrahlte Folge heimste den Tagessieg ein.

Quotenübersicht

  1. ABC: 6,56 Millionen (6% 18-49)
  2. CBS: 6,51 Millionen (5% 18-49)
  3. NBC: 3,62 Millionen (3% 18-49)
  4. FOX: 1,42 Millionen (2% 18-49)
  5. CW: 0,72 Millionen (1% 18-49)
Nielsen Media Research
Anfang der Woche hat CBS die Katze aus dem Sack gelassen und Fans der neuen Serie «Under the Dome» die Produktion einer zweiten Staffel zugesagt. Derzeit läuft noch die erste Runde und das sehr erfolgreich. Die sechste Folge kam am Montagabend auf 11,08 Millionen Zuschauer und gute acht Prozent in der Zielgruppe. Damit bestätigte man die Werte der Vorwoche und sicherte sich auch diesmal den Tagessieg. Zum Start in die Primetime zeigte CBS eine Wiederholung «How I Met Your Mother». 3,48 Millionen Menschen schauten zu (4%). «Mike & Molly» generierten im Anschluss 3,85 Millionen Zuschauer sowie drei Prozent in der Zielgruppe, ehe «2 Broke Girls» 4,60 Millionen Zuseher begeisterte (4%). Eine weitere Folge der schwergewichtigen Sitcom «Mike & Molly» brachte es danach auf 4,99 Millionen Zuschauer und vier Prozent.

Die aktuelle Runde von «The Bachelorette» schlägt sich bei ABC immer besser. Während der Staffelstart noch etwas dürftig verlief, stellte man in dieser Woche einen Staffelbestwert auf. Die neue Folge erreichte 7,77 Millionen Zuschauer und gute sieben Prozent in der Zielgruppe. Allerdings kann das im Anschluss gezeigte «Mistresses» nur bedingt mithalten. Zwar zeigte man sich stärker als in der Vorwoche, dennoch schalteten nach «The Bachelorette» über drei Millionen Zuschauer ab, sodass 4,14 Millionen übrig blieben. In der Zielgruppe fiel man auf vier Prozent.

NBC startete mit «Anerican Ninja Warrior» in den Abend. Das Format präsentierte sich noch am ordentlichsten und generierte 5,16 Millionen Zuschauer sowie fünf Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen. Eine neue Folge «Get Out Alive With Bear Grylls» brachte es im Anschluss noch auf 3,71 Millionen Zuschauer und nur noch magere drei Prozent. «Siberia» versagte dann komplett und fiel auf nur noch zwei Prozent bei insgesamt 2,00 Millionen Zuschauern.

FOX zeigte ab 20:00 Uhr eine Doppelfolge von «Raising Hope». Die Wiederholungen aus der zweiten Staffel kamen auf 1,75 Millionen sowie 1,58 Millionen Zuschauer. Zur Zielgruppe gehörten jeweils zwei Prozent. Eine alte Ausgabe von «New Girl» schaffte es danach noch auf 1,35 Millionen Zuseher sowie ebenfalls zwei Prozent, ehe «The Mindy Project» 1,19 Millionen Menschen vor die Fernseher lockte. Bei den Werberelevanten ging es runter auf nur noch ein Prozent.

Bei CW versagte auch die zweite Folge der zweiten Staffel der Realityshow «Breaking Pointe». In dem Format wirft man einen Blick hinter die Kulissen einer Balletschule. 0,55 Millionen Amerikaner interessierten sich dafür. In der Zielgruppe reichte es für ein Prozent. «Hart of Dixie» erreichte im Vorfeld mit 0,90 Millionen Zusehern etwas mehr Menschen. Dabei lief das Format nur mit einer Wiederholung. In der Zielgruppe kam man ebenfalls auf einen Prozentpunkt.

Kurz-URL: qmde.de/65231
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZwei Piloten für MTVnächster ArtikelSo zeigt Sat.1 sein «Promi Big Brother»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung