Quotennews

«Aktenzeichen XY…ungelöst» gewinnt junge Zuschauer hinzu

von
Die Werte der TV-Fahndung im ZDF blieben im Vergleich zur letzten Ausgabe konstant. Nur beim Gesamtpublikum waren es geringfügig paar Zuschauer weniger.

Auf einem ähnlichen Niveau wie die letzte Ausgabe lag «Aktenzeichen XY…ungelöst» im ZDF. Insgesamt schalteten am Mittwochabend 4,57 Millionen Zuschauer ein, der Gesamtmarktanteil lag bei 16,3 Prozent. Von den jungen Zuschauern waren 1,20 Millionen beim Mainzer Sender gelandet und verfolgten die TV-Fahndung. Mit 11,1 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen kann das ZDF zufrieden sein. Insgesamt schauten nur 370.000 Menschen weniger zu als bei vorherigen Folge von «Aktenzeichen XY…ungelöst» vor drei Wochen. Jedoch waren es diesmal 30.000 mehr junge Zuseher gewesen, die die ZDF-Sendung nicht missen wollten.

Gleichzeitig lief in der ARD «Hopfensommer», das 5,46 Millionen Bundesbürger gesehen haben. 19,4 Prozent Marktanteil des Gesamtpublikums sprechen Bände und besiegelten auch den Tagessieg bei allen Zuschauern für Das Erste. Im Anschluss sendete der öffentlich-rechtliche Kanal ein «ARD-exclusiv: Alt, arm, arbeitslos», das noch 3,28 Millionen Zuschauer um 21.45 Uhr verfolgten. Bei den Zusehern ab drei Jahren standen 12,5 Prozent Marktanteil zu Buche. Zu dieser Zeit lief im ZDF das «heute-journal», das 4,44 Millionen Zuschauer insgesamt angelockt hat. Bei allen wurden 17,0 Prozent Marktanteil generiert. Mit 1,02 Millionen jungen Zuschauern und 9,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen überzeugte man auch bei dieser Zuschauergruppe.

Um 23.30 Uhr zeigte die ARD übrigens noch die Dokumentation «Alarm am Hauptbahnhof – Auf den Straßen von Stuttgart 21», die eigentlich schon für den Dienstagabend programmiert war, aber einer Sondersendung zum Tod Loriot alias Vicco von Bülow weichen musste. Am Mittwoch sahen 0,45 Millionen Zuschauer die Doku im Ersten, die nicht über magere 5,1 Prozent hinaus kam. «Markus Lanz» begrüßte im ZDF 1,30 Millionen Zuschauer, darunter 0,34 Millionen Junge. Mit 12,3 Prozent Marktanteil aller Zuseher konnten die Talk-Show-Macher zufrieden sein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/51630
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Versicherungsdetektive» und RTL-Ferienreporter mit neuen Bestwertennächster ArtikelFOX setzt «Breaking In» doch fort

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung