Primetime-Check

Dienstag, 29. Dezember 2009

von
Wie verlief der finale Teil des Zweiteilers bei kabel eins? Und konnte ProSieben den RTL-Serien wieder Paroli bieten? Quotenmeter.de hat alle wichtigen Daten zusammengefasst!

Äußerst stark präsentierte sich am Dienstagabend Das Erste. «2009 – Das Quiz» holte zur besten Sendezeit mit Abstand die meisten Zuschauer vor den Bildschirm, 6,91 Millionen Menschen verfolgten das Quiz insgesamt. Und auch in der Zielgruppe lief es hervorragend, hier lag die Sehbeteiligung bei 1,85 Millionen. Die Marktanteile beliefen sich auf 21,8 bzw. 13,9 Prozent. Ebenfalls bei Jung und Alt beliebt war das ZDF mit dem Film «Troja», 4,55 Millionen Zuschauer reichten hier für gute 14,1 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern ab drei Jahren. In der werberelevanten Zielgruppe wurden mit 1,89 Millionen Menschen starke 14,0 Prozent erreicht.

Keine Anzeichen auf baldige Erholung zeigen derweil die US-Serien bei RTL. Für «CSI:Miami» reichte es wieder nur zu 3,73 Millionen Zuschauern und exakt 16,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Im Anschluss daran brach dann erstmals «Dr. House» völlig ein, 2,44 Millionen Zuseher bescherten RTL schlechte 11,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Und auch für «Monk» lief es im Anschluss angesichts 11,4 Prozent kaum erfreulicher. Für bessere Quoten sorgten unterdessen «Die Simpsons» und «Two and a half Men» bei ProSieben, auch wenn die einstigen Top-Werte in dieser Woche nicht zu erreichen waren. Die gelbe Familie erzielte 13,9 und 12,8 Prozent Marktanteil, während Charlie Sheen danach auf elf und 12,3 Prozent kam. Das Finale von «Stromberg» verlief dagegen mies, 1,27 Millionen Zuschauer sorgten für lediglich 7,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Keinen guten Tag erwischte Sat.1, die mit dem Film «Wenn Träume fliegen lernen» baden gingen. Nur 1,86 Millionen Menschen konnte der Bällchensender ab 20:15 Uhr an sich binden, dies bedeutete 5,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. In der Zielgruppe sorgten 1,12 Millionen Zuschauer für 8,3 Prozent. Damit musste sich Sat.1 sogar den Kollegen von VOX geschlagen geben, die zur gleichen Zeit mit dem Film «Garfield» punkteten. 2,28 Millionen Bundesbürger reichten hier für gute 9,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. RTL II setzte unterdessen auf eine weitere Folge von «Zuhause im Glück» und wurde dafür belohnt. Insgesamt verfolgten 1,84 Millionen Menschen die Doku-Soap, damit war sie die meistgesehenste Sendung des Tages bei RTL II. Aus der Zielgruppe waren knapp über eine Million Menschen mit dabei, 7,4 Prozent Marktanteil wurden beim jungen Publikum gemessen.

Deutliche Verluste, die sich vor allem in der Zielgruppe bemerkbar machten, musste kabel eins mit dem zweiten Teil von «Bermuda Dreieck – Tor zu einer anderen Zeit» hinnehmen. 1,49 Millionen Menschen wollten sehen, wie die Geschichte ausgeht und sorgten so für einen Marktanteil von 4,6 Prozent bei allen Zuschauern. Aus der Zielgruppe waren dann nur noch 810.000 Menschen mit dabei, der Marktanteil fiel im Vergleich zum Tag vorher auf 6,1 Prozent. Über 100.000 junge Zuschauer musste der zweite Teil damit abgeben.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/39305
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1: Nun hat auch «Anna» wieder zu kämpfennächster ArtikelPlasberg-Quiz und «Troja» punkten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
FIFA-Präsident Gianni #Infantino hofft weiterhin auf ein Rekord-Teilnehmerfeld bei der #WM2022 in Katar.? https://t.co/jbrz0DW2BD
Sky Deutschland
Mehr als nur Fernsehen: @SkyDeutschland Sport- und Vermarktungschef Jacques #Raynaud im heutigen @DIEZEIT Interview? https://t.co/sHqAE4RvNc
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung