Kino-News

U.K.-Kino-Lobby hält Schnelltests für nicht praktikabel

von

Dennoch hoffen die Verantwortlichen, dass im April die Filmhäuser wieder geöffnet werden können.

Mehrere europäische Staaten versuchen das gesellschaftliche Leben mit Schnelltests in Gang zu bekommen. In Österreich müssen sich die Schüler vor Schulbeginn zwei Mal pro Woche selbst testen, ab März sollen diese Tests auch in Deutschland zugelassen werden. Auch der britische Premierminister setzt auf Schnelltests und hofft damit, die Unterhaltungseinrichtungen wieder anzukurbeln.

Für Phil Clapp, seines Zeichen Geschäftsführer der U.K. Cinema Association sind diese Schnelltests unpraktisch. "Wenn man also über ein Publikum von vielleicht 250 Leuten spricht, glauben wir, dass es unpraktisch ist, sie zu bitten, 30 Minuten zu warten, bevor sie einen zweistündigen Film sehen, und sie auch zu bitten, etwas zu bezahlen, was in den meisten Fällen einem 50-prozentigen Aufschlag auf den Ticketpreis entspricht, ist nicht wirklich der Weg nach vorne.“

"Wir glauben, dass Kinos sicher betrieben werden können, ohne dass Impfpässe oder Schnelltests erforderlich sind, wie der Minister anscheinend vorgeschlagen hat", sagte Clapp. Johnson glaubt, dass mit Schnelltests in Verbindung mit den vielen Impfungen Kinos und Nachtclubs schon bald wieder öffnen können.

Kurz-URL: qmde.de/124903
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach der vierten Welle: Hongkongs Kinos öffnennächster ArtikelLars Becker dreht wieder für das ZDF
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dale Watson mit neuem Album
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Die Idee und Inspiration für die Titel des neuen Albums fand Dale Watson n... » mehr

Werbung