Quotencheck

«Bares für Rares»

von

Die Trödelshow erreichte im Dezember weiterhin tolle Quoten.

Viele Jahre war Horst Lichter zusammen mit Johann Lafer Gastgeber der Sendung «Lafer! Lichter! Lecker!» im ZDF. Im Jahr 2017 wurde die Sendung beendet, doch zu diesem Zeitpunkt führte Lichter bereits seit vier Jahren durch die Trödelshow «Bares für Rares», die nach weit über 1.000 Episoden und drei Episoden pro Tag immer noch ein großer Erfolg für die ZDF-Gruppe ist.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat das ZDF die Produktion von «Bares für Rares» geändert. Die Händler vermeiden direkten Kontakt mit den Käufern, die Teilnehmer sitzen nicht mehr nebeneinander, sondern an fünf verschiedenen Tischen. In den Sommermonaten hat die Produktionsfirma Warner Bros. zahlreiche neue Geschichten aufgezeichnet, sodass im Dezember neue Folgen gesendet werden konnten.

Am Dienstag, den 1. Dezember 2020, wollten 2,81 Millionen Zuschauer Horst Lichter und seine Experten sehen, der Marktanteil lag bei 23,1 Prozent. Bei den jungen Menschen kam man zwar nur auf 0,24 Millionen Zuschauer, allerdings war das Ergebnis mit 9,8 Prozent Marktanteil sehr gut. Einen Tag später verbuchte man 8,3 Prozent, die Reichweite sank auf 0,18 Millionen Zuschauer. Insgesamt kam die deutsche Produktion auf 2,99 Millionen Zuschauer.

Am Freitag, den 4. Dezember 2020, verzeichnete die Trödelshow eine Reichweite von über drei Millionen Menschen. 3,07 Millionen Zuschauer verhalfen dem ZDF zu 24,7 Prozent Marktanteil, bei den jungen Menschen musste man sich mit 0,23 Millionen und 8,6 Prozent zufriedengeben. Zum Wochenstart lief es wieder schwächer: Nur 2,83 und 2,56 Millionen Zuschauer verfolgten die ersten beiden Folgen, die auf 23,1 und 22,2 Prozent Marktanteil kamen. Beim jungen Publikum sank das Interesse auf 7,9 und 6,1 Prozent.

Richtig erfolgreich wurde die Show kurz vor Weihnachten. Die drei Episoden vor Heilig Abend sicherten sich 3,09, 3,03 und 3,20 Millionen Zuschauer. Mit Marktanteilen von 23,3, 22,5 und 22,2 Prozent lag man allerdings unter dem üblichen Schnitt. Man merkte: Die Deutschen haben schon Urlaub. Beim jungen Publikum erzielten die Ausgaben 9,2, 7,8 und 9,9 Prozent Marktanteil.

Zwischen Weihnachten und Neujahr standen drei weitere Ausgaben auf dem Programm. Diese fuhren 3,23, 3,30 und 2,89 Millionen Zuschauer ein, die Marktanteile sanken auf 21,3, 21,5 und 20,3 Prozent. Selbst beim jungen Publikum ging es – zumindest bei den Marktanteilen – abwärts. 9,4, 6,8 und 7,4 Prozent Marktanteil fuhr das Zweite Deutsche Fernsehen ein.

Die Mainzer Fernsehstation ZDF erreichte im Dezember 2,93 Millionen Zuschauer, «Bares für Rares» generierte einen Marktanteil von 23,0 Prozent. Mit 0,23 Millionen Zuschauern war die Sendung zwar kein Überflieger, allerdings sind 8,3 Prozent für das ZDF sehr erfolgreich.

Kurz-URL: qmde.de/124243
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDichtes Gedränge an der VOD-Spitzenächster Artikel«Die Dschungelshow»: Das Audio-Fazit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Leslie Jordan beim Hunker Down Radio
Schauspieler Leslie Jordan moderiert Hunker Down Radio. Via Apple Music Country können sich Hörer des Hunker Down Radio ab dem 28. Februar 2021 übe... » mehr

Werbung