3 Quotengeheimnisse

Großer Erfolg mit den Bayern

von

Der TV-Sender MDR verzeichnete am Wochenende rund 1,77 Millionen Zuschauer.

SPORT1 punktet in der ersten DFB-Pokal-Runde mit zwei Millionen
FC Bayern München gewinnt mit 3:0 in der ersten DFB-Pokal Runde und zwei Millionen Zuschauer sehen es im Free-TV auf SPORT1 und in den Livestreams. Am vergangenen Freitagabend schauten im Schnitt 1,7 Millionen Menschen ab drei Jahren zu, was ganze 5,9 Prozent Marktanteil entspricht. Bei den Männern fuhr man 7,8 Prozent. Selbst der Livestream des Spiels zählte insgesamt 1,1 Millionen Aufrufe und alleine auf Youtube mehr als eine Millionen Views – ein neuer Rekord. Selbst die Vorberichterstattung «DFB-Pokal Countdown» wies im Schnitt 270.000 Zuschauer auf und nach dem Spiel spiegelte sich der Erfolg mit der Live-Übertragung des neuen Formats «Mixed Zone - Die Volkswagen Tailgate Tour Live» auch im Marktanteil wider. Ganze 1,6 Prozent ab drei Jahren und von der Kernzielgruppe schauten zwischen 2,6 und 3,0 Prozent zu.

RTLZWEI punktet bei den jungen Zuschauern
Der Staffelauftakt von «Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt» am vergangenen Donnerstagabend zeigte, dass ganze 11,1 Prozent Marktanteil der 14-29 Jährigen sich diese Sozial-Reportage, die die Auswirkungen von COVID-19 auf die deutschen Brennpunktviertel darstellt, anschauten. Dabei waren es insgesamt 1,28 Millionen Zuschauer zur besten Sendezeit.

Selbst das Anschlussprogramm mit «Reeperbahn Privat! Das wahre Leben auf dem Kiez», welches ebenfalls ein soziales Brennpunkt-Thema behandelte, erfreute sich bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 29 Jahren mit 7,9 Prozent Marktanteil und 1,05 Millionen Zuschauern insgesamt. Damit sicherte sich RTLZWEI einen insgesamten Tagesmarktanteil von 5,6 Prozent mit der Sozialsorge der jungen Leute in Deutschland.

Schunkeln statt Schwimmen
Florian Silbereisen schafft es im chaotischen Jahre 2020 mit der Schlagershow «Schlagerchance in Leipzig» im MDR mehr Zuschauer zu binden als die private Konkurrenz. Insgesamt 1,77 Millionen Zuschauer hatten die Sendung zur besten Sendezeit geschaut, sodass der Marktanteil auf 6,0 Prozent anstieg. Im Sendegebiet des MDR kroch der Marktanteil sogar auf 16 Prozent und das Anschlussprogramm noch höher.

Kurz-URL: qmde.de/122084
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Einmal Camping, immer Camping»nächster Artikel«Mordfall Peggy – Der Täter ist noch unter uns» kommt bei Sat.1
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung