Quotennews

«Law & Order» zieht am Morgen noch immer

von   |  2 Kommentare

Nitro legte mit der Dick-Wolf-Serie eine recht gute Morgenschiene hin.

Männersender Nitro war auch am Mittwochmorgen dieser Woche wieder recht gefragt. Unter anderem sorgten zwei alte Folgen der von Dick Wolf kommenden US-Krimiserie «Law & Order» für sehr passable Zuschauerzahlen – ab 7.15 Uhr schauten 0,18 und 0,28 Millionen Menschen zu. Bei den Umworbenen bescherte dies dem Männersender wahrlich tolle 2,4 und 3,4 Prozent Marktanteil.

Ab neun Uhr kam der Kanal mit einem «Leverage»-Doppelpack noch auf gute 2,4 und passable 1,7 Prozent Marktanteil. Die US-Serie sahen im Schnitt 0,22 und 0,18 Millionen Menschen ab drei Jahren.

Aber nicht alles lief ganz super. So brauchte das am frühen Morgen als Dreierpack gezeigte «Strafgericht» erst Anlaufzeit. Die erste Episode, die vor fünf Uhr morgens begann, sicherte sich nicht messbare Quoten – erst ab 5.40 Uhr stiegen die Werte dann auf ein Prozent, ab 6.30 Uhr auf 1,9 Prozent.

Mehr zum Thema... Law & Order Leverage Strafgericht
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/121697
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Galileo» gehört zu den gefragtesten Daytime-Formatennächster ArtikelHochzeit verschoben: Laura und Wendler kommen aber im Herbst wieder
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
01.10.2020 09:48 Uhr 1
Wie viele Sender, so hat auch Nitro das Virus der Endlosschleifen erwischt.
Sentinel2003
01.10.2020 19:10 Uhr 2
Genauso wie bei "Bones", die auch gefühlt auf fast jedem RTL Sender in Dauerschleife läuft....und, natürlich nicht zu vergessen auch auf Vox....

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung