TV-News

«Love Island»: Moderatorentausch nach Corona-Befund

von

Quotenmeter.de verrät, wie es für die erst am Montag gestartete Show nun weitergeht.

Es war nicht ohne Risiko, aber jetzt kommen die Schutzmaßnahmen zum Tragen. Erst am Montag zeigte der Privatsender RTLZWEI die erste Folge der neuen «Love Island»-Staffel (wir berichteten über die umfangreichen Corona-Hygiene-Maßnahmen), jetzt gibt es im direkten Umfeld der Produktion auf Mallorca einen positiven Befund. Wie der Sender bestätigte, wurde Moderatorin Jana Ina Zarrella positiv auf das Virus getestet. Diese hatte Moderationen in der ersten Folge aufgenommen und flog dann von der inzwischen als Risikogebiet eingestuften Ferieninsel zurück nach Köln. Den Befund bekam sie dann auch, als sie zurück in Deutschland war.

"Da ich keinerlei Symptome habe und es mir gut geht, kann ich es eigentlich immer noch nicht richtig fassen", erklärt Jana Ina Zarrella. "Ich habe mich besonders in letzter Zeit wegen «Love Island» sehr häufig testen lassen. Die Ergebnisse waren immer negativ. Umgehend nach meiner Landung am Sonntag in Köln wurde ich erneut getestet. Am Montagmorgen kam dann der Positiv-Befund."

In Spanien bei der Produktion greift nun das Hygiene-Konzept: Crew-Mitglieder, die mit der Moderatorin nah zusammenarbeiteten, wurden getestet und vom Rest der Mannschaft isoliert. Ohnehin sei medizinisches Personal rund um die Uhr am Produktionsort. Leicht beruhigend: Die Szenen mit Zarrella wurden im Freien gedreht, dabei wurde auch immer ein Abstand von zwei Metern eingehalten. Jana Ina Zarrella wird die Sendung dennoch bis auf Weiteres nicht mehr präsentieren.

Für sie springt Cathy Hummels (links im Bild) ein, die eigentlich für die Präsentation des Begleitstalks «Aftersun: Der Talk danach» vorgesehen war. «Love Island» läuft nun täglich um 22.15 Uhr (außer samstags) – die am Montag um 20.15 Uhr ausgestrahlte Debüt-Episode der Staffel hatte sieben Prozent der klassisch Umworbenen erreicht und landete somit oberhalb des Senderschnitts.

Kurz-URL: qmde.de/121064
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeuer Sendeplatz: «Sky 90» wandert ins Free-TVnächster Artikel«Altes Haus sucht Mitbewohner»: Gefühlsduselige Doku-Show statt ernsthafte Alternative
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung