US-Quoten

«Titan Games» schlagen «CMA Best of Fest»

von

Das Konzert einiger Countrystars aus Nashville holte zwar solide Quoten, aber keine überragenden. Da war die Wettkampfshow von NBC besser unterwegs.

Am Montagabend übertrug ABC das «CMA Best of Fest». Im Zuge der Corona-Pandemie musste das große alljährliche Festival der Country Music Association abgeblasen werden. Stattdessen gab es nun im TV ein großes Special mit zahlreichen Künstlern, die vor leeren Rängen aber für die Kameras in Nashville auftraten. Über den Abend hinweg schalteten 3,52 Millionen Countryfans ein. Bei den 18- bis 49-Jährigen erzielte die Veranstaltung im Schnitt ein Rating von 0,5 Prozent. Damit war das «CMA Best of Fest» nur die Nummer Zwei an diesem Abend. Denn eine neue Ausgabe der «Titan Games» sicherte sich starke 0,7 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Zudem schalteten insgesamt 3,85 Millionen zur besten Sendezeit ein. Im Anschluss kam auch eine Wiederholung von «The Wall» noch auf erfreuliche Zahlen. Der Show blieben immerhin 0,5 Prozent bei den Jungen und 2,95 Millionen Zuseher insgesamt. «Dateline NBC» schloss den Abend für das Network mit dem Pfau mit durchschnittlichen 0,4 Prozent und 2,76 Millionen Zuschauern ab.

Für einen Rerun von «The Neighborhood» ließen sich bei CBS 3,61 Millionen Fernsehende begeistern. Später blieben 3,19 Millionen für eine alte Folge «Bob Hearts Abishola» dran. Beide Serien generierten solide 0,4 Prozent beim werberelevanten Publikum. «All Rise» und «Bull» kamen ab 21 Uhr nur noch auf 0,3 Prozent, wobei «Bull» mit 3,21 Millionen noch eine recht gute Gesamtreichweite einstrich, während «All Rise» nur 2,55 Millionen Zuschauer überzeugte.

Die Wiederholungen von «9-1-1» und «9-1-1: Lone Star» mussten sich mit 2,28 bzw. 2,33 Millionen Fernsehenden zufriedengeben. «Lone Star» schnitt mit 0,4 zu 0,3 Prozent bei den Umworbenen sogar besser ab als das Original. «Whose Line Is It Anyway» kam mit einer frischen und einer alten Ausgabe jeweils auf 0,2 Prozent beim jungen Publikum. «Penn & Teller: Fool Us» hielt sich ebenfalls bei 0,2 Prozent. Insgesamt schalteten jeweils knapp unter einer Million Zuschauer ein.

Kurz-URL: qmde.de/119843
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWin-Win? RTL verzichtet spontan auf «Vermisst»nächster ArtikelPhineas und Ferb erleben neue Abenteuer auf Disney+
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung