Quotennews

«Die ultimative Chart Show» kehrt stark zurück

von

Oliver Geissen und seine Gäste toppten für RTL auch ohne «Let’s Dance» die Charts in der klassischen Zielgruppe. Die Show meldete sich stärker zurück, als sie 2019 abgetreten war.

Das große Zugpferd am Freitagabend hat mit der abgeschlossenen 2020er Staffel «Let’s Dance» für RTL ausgetanzt. Marktanteile jenseits der 20-Prozent-Marke dürften erstmal schwer zu erreichen sein. Dennoch machte «Die ultimative Chart Show» bei ihrer Rückkehr ebenfalls einen sehr guten Job. Auch ohne die populäre Tanzshow sprang die Marktführerschaft in der klassischen Zielgruppe am Abend heraus. Statt Tanz machte nun eben Musik das Rennen. Oliver Geissen versammelte mit seinen Gästen über den Abend hinweg im Schnitt immerhin 1,17 Millionen 14- bis 49-Jährige. Starke 16,3 Prozent Marktanteil waren das Resultat und damit 0,4 Prozentpunkte mehr als bei der letzten Freitagsausgabe im Dezember 2019.

Mit 2,39 Millionen Zuschauern und 9,3 Prozent Sehbeteiligung lief es auch beim Gesamtpublikum für die Rückkehr gut. Mehr Zuseher als an diesem Freitag schalteten für «Die ultimative Chart Show» zuletzt im Dezember 2017 ein als 2,77 Millionen Zuschauer geknackt wurden. 2019 blieb die Show oft sogar unter zwei Millionen Interessierten stehen. Im Vorlauf am Vorabend machte «GZSZ» bereits einen guten Job und kam seinerseits auf überzeugende 16,8 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen.

Um 15 Uhr verabschiedete sich das erste der drei neuen RTL-Formate am Nachmittag bis auf Weiteres aus dem Programm. Während «Marco Schreyl» demnächst komplett von der Bildfläche verschwindet und mit 5,9 Prozent Marktanteil auch an diesem Freitag die Absetzungsentscheidung bestätigte, geht es für «Kitsch oder Kasse» nach jetzigem Kenntnisstand in die Sommerpause. Mit akzeptablen 9,0 Prozent Sehbeteiligung und 0,25 Millionen werberelevanten Zuschauern verabschiedete sich das Format von der großen Bühne.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118898
Finde ich...
super
schade
88 %
12 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEnde Juni: ProSiebenMaxx wirbelt Anime-Schiene durchnächster Artikel«Reingelegt» macht mehr Dampf als Luke Mockridge
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Onward»

Die zwei Elfen-Brüder Ian und Barley Lightfoot kommen ins Heimkino. Und wir verlosen daher tolle Preise. » mehr


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung