Quotencheck

«First Dates Hotel»

von

Sechs Wochen lang meldete sich Roland Trettl aus dem wunderschönen Südfrankreich.

Nachdem Warner Bros. bereits rund 400 Episoden «First Dates» in einer ehemaligen Lagerhalle in Köln-Ehrenfeld drehte, sollte ein Ableger her. Wie schon bei den Engländern, entschieden sich die Produktionsfirma und VOX, die «Hotel»-Variante umzusetzen. Aus diesem Grund mietete man sich in dem Hôtel Ultimate Provence in La Garde-Freinet ein, das in der südfranzösischen Provence – zwischen Marseille und Saint Tropez – liegt.

Der Auftakt vom Montag, den 20. April 2020, verlief nach Maß. 1,44 Millionen Zuschauer verfolgten das aus Deutschland angereiste Team um Trettl, Nic Shanker, Mariella und Anika. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern schalteten 0,90 Millionen Zuschauer ein, sodass die zweistündige Premiere auf einen tollen Marktanteil von 9,7 Prozent kam.

Die zweite Ausgabe, in der die Zuschauer unter anderem mehr vom Co-Host Aline zu sehen bekamen, verbuchte deutliche Verluste. Mit acht Prozent Marktanteil war «First Dates Hotel» bei VOX aber immer noch ein Erfolg. Die Reichweite sank auf 1,27 Millionen Zuschauer, bei den Umworbenen ging das Interesse auf 0,73 Millionen zurück.

Am 4. Mai stand die dritte Folge auf dem Sendeplan. Nur noch 1,20 Millionen Zuschauer wurden ermittelt, die Sendung erreichte 0,65 Millionen Umworbene. Mit lediglich 7,1 Prozent rutschte das Format genau auf Senderschnitt. Doch sieben Tage später berappelte man sich - «First Dates Hotel» wurde von 1,25 Millionen Zuschauer gesehen. Bei den Umworbenen waren wieder knapp 30.000 junge Menschen mehr dabei, der Marktanteil wuchs auf 7,7 Prozent.

Bereits nach Folge vier verlängerte «First Dates Hotel» um eine zweite Staffel. Die Reichweiten stiegen allerdings deshalb nicht an. Nur 1,04 und 1,15 Millionen Menschen schalteten ein, die Marktanteile lagen bei 3,5 und 3,6 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern fuhr man 0,58 und 0,64 Millionen Zuseher ein, die Marktanteile lagen mit 7,3 und 7,1 Prozent auf dem Senderschnitt.

Die erste Staffel von «First Dates Hotel» war für VOX und Warner Bros. kein riesiger Erfolg, aber beglückte vor allem die Fans des täglichen Formats. Der Primetime-Ausflug erreichte im Durchschnitt 1,22 Millionen Zuschauer und 3,8 Prozent. 0,70 Millionen 14- bis 49-Jährige wurden ermittelt, das bedeutete erfolgreiche 7,8 Prozent.

Dass «First Dates» wöchentlich statt fünf nun sieben Stunden Sendezeit bekam, war quotentechnisch allerdings kein Erfolg. Der Zielgruppen-Marktanteil lag vor dem Sendestart bei 7,1 Prozent, während des Frankreichausflugs sank das Ergebnis auf 6,4 Prozent Marktanteil.

Kurz-URL: qmde.de/118619
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Der Medicus»: Fortsetzung in Arbeitnächster ArtikelKino-Kompakt: Ein Reicher will ins All und Dinklage wird Van Helsing
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung