Kino-News

Historischer Einschnitt: Universal öffnet aktuelle Kinofilme für eine VOD-Auswertung

von

Filme wie «Der Unsichtbare» oder «Emma.» geben den klassischen Abstand zwischen Kino-Auswertung und Heimkinostart auf.

Das hat es in der Form noch nie gegeben: Universal Pictures reißt die Grenzen zwischen Kino- und Heimkino-Auswertung ein. Eine Vielzahl aktueller Kinoprojekte des Studios wird ab Freitag als Kauf-Video-on-Demand zur Verfügung stehen. Auf dem US-Markt wurde ein einheitlicher Preis von 19,99 Dollar pro Titel beschlossen. Filme wie die Jane-Austen-Adaption «Emma.», «Der Unsichtbare» und «The Hunt» werden ab dann über Dienste wie Apple, Amazon und Google Play zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus gibt Universal Pictures bereits bekannt, dass das Studio mit «Trolls: World Tour» genauso verfahren wird, sobald der geplante Kinostarttermin ansteht. In den USA soll die musikalische Animationskomödie Mitte April anlaufen, bei uns ist weiterhin ein Start Ende April anvisiert. Universal möchte das Kinofenster und die VOD-Auswertung von «Trolls: World Tour» also gleichzeitig starten.

Der CEO von NBCUniversal, Jeff Shell, sagt zu dieser historischen Kehrtwende in der Filmauswertung: "Statt diese Filme zu verschieben oder sie auf einem geplagten Vertriebsweg auszuwerten, wollen wir den Leuten gestatten, sie in den eigenen vier Wänden zu schauen – auf einem zugänglichen und bezahlbaren Weg." Mit Blick auf die nahe Zukunft erläuterte Shell, dass Universal die Situation in den verschiedenen Märkten genau beobachten wird, um für jeden Filmmarkt die angemessene Option anzubieten. Anders gesagt: Universal hält sich alle Möglichkeiten offen, wie man in verschiedenen Ländern verfahren wird, sobald sich die durch die Corona-Pandemie beeinflusste Lage wieder beruhigt hat. Darauf, schon im November «Keine Zeit zu sterben» als Stream erwerben zu können, sollte man also vielleicht besser noch nicht wetten.

Kurz-URL: qmde.de/116747
Finde ich...
super
schade
68 %
32 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Duncanville»: FOXs Problemkind am Sonntagabendnächster ArtikelCorona-Krise und neuer Juror: Wie geht es bei «DSDS» weiter?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung