Quotennews

«Kölle Alaaf» verliert 4,06 Millionen Zuschauer

von

Anders als geplant, lief die Mädchensitzung im ZDF nicht um 20.15 Uhr. Wegen der Terrortat in Hanau verzichtete das Zweite zur Primetime auf Karnevals-Spaß. Die Aufzeichnung startete um 2.10 Uhr.

4,57, 4,78, 4,12 und 4,23 Millionen Zuschauer – man kann sagen, dass die im ZDF immer zur Karnevalszeit ausgestrahlte Mädchensitzung «Kölle Alaaf» ein festes und treues Publikum hat. Nicht aber in diesem Jahr. Im linearen Programm verlor das Format massiv viele Seher, was aber am Sendeplatz lag. Eigentlich wollte das Zweite die zweieinhalbstündige Aufzeichnung wieder um 20.15 Uhr zeigen. Nachdem ein Rechtsextremer aber am späten Mittwochabend mehrere Menschen im hessischen Hanau tötete, verzichtete das ZDF auf eine prominente Ausstrahlung der Unterhaltungssendung und zeigte stattdessen Informationen und den «Bergdoktor». «Kölle Alaaf» feierte um 2.10 Uhr seine TV-Premiere und kam hier auf 0,17 Millionen Zuschauer (bis drei Uhr nachts). Die ermittelte Quote im Gesamtmarkt lag bei 5,1 Prozent – bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 3,7 Prozent Marktanteil gemessen.

Am Donnerstagnachmittag hatte das Zweite diese Programmänderung bekannt gegeben, gleichzeitig aber mitgeteilt, die Karnevalssendung zur Primetime in seiner Mediathek freizuschalten. Wie viele Fans von «Kölle Alaaf» die Aufzeichnung also on Demand gesehen haben, ist unklar – solche Daten gibt es nicht.

ZDFneo setzte derweil in seinem Abendprogramm auf zwei Re-Runs der Krimiserie «Letzte Spur Berlin» und sicherte sich damit 0,69 und 0,77 Millionen Fans. 2,3 und 2,6 Prozent Marktanteil wurden festgestellt. Das meistgesehene Programm des digitalen Senders war derweil die ab 19.25 Uhr gesendete Episode von «Bares für Rares», die 1,26 Millionen Zuschauer (4,6%) erreichte.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/116070
Finde ich...
super
schade
9 %
91 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Germany’s Next Topmodel» toppt Auftaktmarktanteilnächster ArtikelSondersendungen zum Terror in Hanau bekommen große Aufmerksamkeit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung