Quotennews

Nach starkem Start: Klare Verluste für «The Handmaid’s Tale»

von

Immerhin legte der Marktanteil der Serie am späteren Abend leicht zu. Große Probleme mit Serien hatte unterdessen auch kabel eins.

Darum geht's bei «The Handmaid's Tale»

«The Handmaid’s Tale» beruht auf der gleichnamigen Romanvorlage von Margaret Atwood aus dem Jahr 1985. (In Deutschland trägt das Buch den Titel «Der Report der Magd».) Darin wird eine düstere Zukunftsvision der Vereinigten Staaten gezeichnet: Die Menschen haben verheerende Umweltkatastrophen herbeigeführt, religiöse Fanatiker haben das Sagen und Unfruchtbarkeit wird zu einem Problem. Dieses Problem soll unter anderem von der jungen Frau Offred (Elisabeth Moss) gelöst werden. Zusammen mit anderen Frauen wird sie vom Staat dazu gezwungen, Kinder zu gebären.
Mit 2,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe verlief der Start für «The Handmaid’s Tale» im Free TV bei Tele 5 am Freitagabend hervorragend (wir berichteten). Am Samstag standen für die Folgen drei und vier nun deutliche Verluste zu Buche: So wurden für die erste Ausstrahlung des Abends gegen 22.05 Uhr noch 0,26 Millionen Zuschauer ermittelt und damit knapp 200.000 weniger als am Vortag. Auch der Marktanteil in der Zielgruppe ging massiv auf unterdurchschnittliche 0,7 Prozent zurück, immerhin insgesamt lief es mit genau einem Prozent aber noch akzeptabel.

Hinzu kommt, dass eine zweite Ausstrahlung ab 23.10 Uhr leicht auf ein Prozent der Umworbenen zuzulegen wusste und den Senderschnitt damit streifte. Die Gesamtreichweite veränderte sich zugleich kaum und lag bei 0,25 Millionen Zuschauern. Noch bis Dienstagabend wird Tele 5 täglich zwei Folgen der Serie zeigen, danach wird die zehn Episoden umfassende erste Staffel versendet sein.

Auf keinen grünen Zweig kam am Samstagabend übrigens auch kabel eins, das mit «Hawaii Five-0»  zum Start in den Abend nur schlechte 3,5 Prozent und 3,9 Prozent in der Zielgruppe einfuhr. Insgesamt sahen bis zu 0,94 Millionen Zuschauer zu, bevor «Lethal Weapon»  am späteren Abend den Tiefpunkt der Primetime markierte. Nur drei Prozent der Umworbenen schalteten eine Folge der Serie ein. «Seal Team»  generierte ab 23.15 Uhr ähnlich enttäuschende 3,3 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/113045
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNitro packt neue «Top Gear»-Staffel ausnächster Artikelsixx zeigt «Legacies» ab Mitte November
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung