Einspielergebnisse

«Es» bleibt gruselig

von

Der zweite Teil der Horror-Reihe verteidigte auch in dieser Woche die Pole Position.

Für Warner Bros. bleibt die Neuverfilmung von «Es» ein voller Erfolg. Der zweite Teil verteidigte eine Woche mehr die Spitzensituation. In der vergangenen Woche besuchten weitere 130.000 Menschen eine der unzähligen Vorstellungen. Nach 25 Tagen erreichte die US-Produktion schon 1,57 Millionen Besucher. Mit «Shaun das Schaf – UFO-Alarm» verbuchte man 147.500 Besucher, der über das Wochenende sogar der erfolgreichste Film war.

Der Abschlussfilm zu «Downton Abbey» brachte weitere 105.000 Zuschauer in die Kinos, «Rambo – Last Blood» behauptete sich mit 85.000 Tickets. «Paw Patrol – Ultimativer Kino Einsatz» kam auf 85.000 Kinogänger.

In den Vereinigten Staaten von Amerika verbuchte der Film «Everest» 20,85 Millionen US-Dollar, «Dontown Abbey» schlug sich mit 14,50 Millionen US-Dollar gut. Rang drei ging an «Hustlers», der Film kam auf einen Umsatz von 11,47 Millionen US-Dollar.

Kurz-URL: qmde.de/112561
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Streaming-Dienste: EU-Quote wird eine Herausforderungnächster ArtikelAxel Springer: Bild und Welt müssen 50 Millionen Euro einsparen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brad Paisley feiert erfolgreiche Deutschland-Premiere in Berlin
Fans feierten den ersten Deutschland-Auftritt von Brad Paisley. Country-Star Brad Paisley hat im Rahmen seiner aktuellen Tournee erstmals einen von... » mehr

Werbung