Quotennews

Animes räumen bei ProSiebenMaxx ab

von

Die Vorabendschiene bleibt weiterhin ein durchschlagender Erfolg. Eine Ausnahme gab es aber: «One Piece» tat sich auf dem Sendeplatz um 19 Uhr ziemlich schwer.

Gut gemacht, ProSiebenMaxx! Auch am Montagvorabend war die Sendeschiene mit Zeichentrickware ein echter Erfolg. So holte etwa «Dragon Ball Super»  mit einem Doppelpack ab kurz nach 16 Uhr 2,9 und 4,2 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren. Ab 16.55 Uhr kam «Dragon Ball Z Kai»  auf wunderbare 4,0 Prozent. Die Reichweiten der drei Episoden lagen bei 0,07, 0,10 und 0,11 Millionen, wobei jeweils fast alle Zuschauern den wichtigen Werberelevanten angehörten.

Probleme hatte am Montag im weiteren Verlauf des Vorabendprogramms «One Piece» : Ab 19 Uhr standen hier nur 0,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zu Buche. Die Reichweite sank zu dieser Zeit auf durchschnittlich 0,06 Millionen. Besser lief es eine halbe Stunde später für die amerikanische Serie «Futurama» , die sich auf 0,10 Millionen Zuschauer steigerte und bei den Umworbenen 1,1 Prozent Marktanteil generierte.

Die Primetime von ProSiebenMaxx war mit «The Flash»  und «Supernatural»  bestückt, doch die Drama-Serien fanden mit 0,9 und 0,4 Prozent Marktanteil eher wenig Anklang. 0,10 und 0,06 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten im Schnitt ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111566
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kleinen: «Godzilla» punktet, Joey Heindle verliert gegen sich selbstnächster ArtikelWarten auf die neue Soap: «Betrugsfälle» machen RTL zu schaffen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung