Quotennews

ProSieben-Serien fallen, «Lucifer» endet schwach

von   |  5 Kommentare

Sowohl «Grey's Anatomy» als auch die «Seattle Firefighters» ließen Federn. Die finale Folge der dritten «Lucifer»-Staffel lockte am späten Abend kaum Zuschauer an.

Seit dem 17. Juli wird der ProSieben-Mittwoch am Abend nicht mehr allein von «Grey's Anatomy» besetzt wie noch in den Wochen davor. Doch die jungen Ärzte, die in die Primetime einleiten, bleiben weiterhin die einzige Konstante aus Quotensicht. Das zeigte sich erneut am 31. Juli. Eine neue Folge aus Staffel 15 erreichte dort 1,19 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die in insgesamt 4,6 Prozent resultierten. Die jungen Zuschauer waren mit 0,78 Millionen Personen und 10,9 Prozent vertreten - ein guter Wert, aber eine Verschlechterung gegenüber der Vorwoche, in der noch 11,5 Prozent zu Buche gestanden hatten.

Danach sanken die Quoten wieder deutlich mit «Seattle Firefighters - Die jungen Helden» und einer neuen Episode aus Staffel zwei. Ab 21.15 Uhr blieben noch 0,91 Millionen Menschen dran, darunter 0,58 Millionen aus der Zielgruppe. Die Folge waren 3,4 Prozent bei allen und magere 7,5 Prozent bei umworbenen Zuschauern. In den vergangenen zwei Wochen holte die Serie zwei Mal 8,5 Prozent.

Nach einer weiteren Wiederholung von «9-1-1 Notruf L.A.» ging ab 23.15 Uhr mit «Lucifer»  die dritte Erstausstrahlung des Abends auf Sendung. Es wird wohl die letzte neue Folge der Serie bei ProSieben gewesen sein, denn dabei handelte es sich um die finale Bonusfolge am Ende von Staffel drei, ehe die Serie zu Netflix wechselte. Insgesamt interessierte das US-Format zu später Stunde noch 0,37 Millionen Zuschauer, die 3,2 Prozent aller Fernsehenden entsprachen. 0,17 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten außerdem für enttäuschende 4,3 Prozent für die Serie, die in Deutschland schon vorher bei Prime Video zu sehen war.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111131
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 31. Juli 2019nächster ArtikelNeue «Magnum P.I.»-Folgen bleiben schwach
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
01.08.2019 10:47 Uhr 1
Wobei man Bedenken muss, was auch unter Fans der Serie bekannt war: Die letzten beiden Folgen dieser Staffel, waren nicht Regulär! Es waren Nebenfolgen, die mit den Staffelverlauf rein gar nichts zu tun hatten. Der großartige Cliffhanger lief zwei Folgen vor dem eigentlichen Ende!

Was aber man auch noch Bedenken muss. Da die Serie auf Drängen der Fans von Netflix gerettet wurde und um ganze zwei Staffel verlängert wurde, werden diese nicht im Free-TV laufen. Echte Fans (wie ich) haben daher schon die vierte Staffel auf Netflix geschaut und ich habe mir deshalb die Dritte nicht nochmal auf Pro7 angeschaut. Die, die nun Netflix nicht haben, stehen blöd da, da es im Free-TV nicht weitergehen wird. Daher werden sich manche auch gedacht haben, warum die Dritte schauen, wenn man nicht erfahren wird, wie es nach diesen Cliffhanger weitergeht.
Wolfsgesicht
01.08.2019 15:42 Uhr 2
Die Pro7 Ausstrahlung ist aber eher weniger für echte Fans :) Die haben das ja alle bei Amazon (nicht Netflix!) gesehen.
silvio.martin
01.08.2019 18:21 Uhr 3
Ist es denn sicher,dass ProSieben die weiteren Staffeln nicht zeigen darf? Es hängt ja davon ab, ob mit dem Produktionsstudio oder dem vorherigen US-Sender ein Vertrag geschlossen wurde und wie lange dieser läuft. Bei " House of Cards" war es ja auch so, dass SKY bis zum Schluss die Erstausstrahlungen inne hatte, bevor Netflix die aktuelle Staffel zeigen konnte. SKY hatte einen Vertrag mit dem Studio und sich die Rechte für alle zukünftigen Staffeln gesichert, auch als Netflix hier in Deutschland an den Start ging. Hat da jemand sichere Infos was " Lucifer" betrifft?
Kingsdale
01.08.2019 21:54 Uhr 4
Ich will damit nur sagen, das es schon sooo viele Top-Serie bei Netflix oder amazon gab, die nie ins Free-TV kommen werden und ich denke, das Lucifer nicht weiter im Free-TV gezeigt werden wird.

Und Wolfgesicht: Es war Netflix und nicht amazon die Lucifer weiter gedreht haben und wo nun noch eine letzte fünfte Staffel kommt!
Wolfsgesicht
02.08.2019 00:18 Uhr 5

Und es war Amazon wo die Serie läuft.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung