3 Quotengeheimnisse

«Kaum zu glauben»: NDR übertrumpft ProSieben und RTL

von

Auf welche Quoten lohnt es sich dieses Mal zurückzublicken? Im NDR startete die neue Staffel «Kaum zu glauben» mit einem Ausrufezeichen. Außerdem sicherte sich Sport1 mit der U21-EM sehr gute Einschaltquoten und sixx fuhr mit dem «Hundetrainer» die richtige Strategie.

Bärenstarkes Comeback von «Kaum zu glauben»


Vergangenen Samstag startete die Quizshow mit einer XXL-Version mit neuen Ausgaben in den Sommer 2019. Auf dem ungewohnten Sendeplatz am Samstagabend performte die Premiere der neuen Staffel überragend. Insgesamt eineinhalb Millionen Zuschauer wollten den Auftakt mit Moderator Kai Pflaume nicht verpassen. Damit ergatterte der NDR in der Primetime eine höhere Reichweite als ProSieben mit 1,36 Millionen für «Schlag den Star»  oder RTL mit 1,28 Millionen für «Team Ninja Warrior Germany» . Der Gesamtmarktanteil lag bei herausragenden 6,3 Prozent. Selbst bei den schwer zu erreichenden 14- bis 49-Jährigen sprang mit 2,5 Prozent noch immer eine höhere Sehbeteiligung heraus, als für den NDR üblich. Bereits im Vorfeld wusste auch ein «NDR Extra» zu den Unwettern im Norden mit 1,45 Millionen Interessierten und 6,6 Prozent Marktanteil zu überzeugen. Einen Abend später zeigte sich «Kaum zu glauben»  weiter in bester Verfassung und schaffte es erneut eineinhalb Millionen Zuschauer zu begeistern.

Sport1 räumt mit U21-EM ab


Nach dem hervorragenden Auftakt der DFB-Auswahl im Ersten mit insgesamt 4,92 Millionen Sportbegeisterten und sehr starken 20,2 Prozent Marktanteil profitierte auch der deutlich kleinere Spartensender von der UEFA U21-EM. Ohne deutsche Beteiligung landeten die Partien am Montag bei Sport1. Nachdem sich die Fußballfans ab 18.20 Uhr bei der wenig namhaften Begegnung Rumänien gegen Kroatien erst einmal warm machen mussten, ging es in der Primetime so richtig rund. Lag die Reichweite für die Partie der beiden osteuropäischen Länder noch bei ordentlichen 0,32 Millionen Interessierten, so erreichte das Spitzenspeil zwischen England und Frankreich mehr als doppelt so viele Zuschauer. Ab 20.55 Uhr ließen sich insgesamt 0,664 Millionen Fußballfans den Kick der beiden großen Fußballnationen nicht entgehen und bescherten Sport1 somit traumhafte Einschaltquoten. Beim 2:1- Sieg der Franzosen waren mit der RB Leipzig-Innenverteidigung Konate und Upamecano sogar zwei bekannte Gesichter aus der Bundesliga mit von der Partie.

sixx glänzt mit «Hundetrainer»


Am Sonntag bestimmte «Der Hundetrainer – Lucky Dogs mit Brandon» einen Großteil des Nachmittagsprogramms bei sixx. Mit den Vierbeinern fuhr der Spartensender eine blendende Strategie. Alle sechs Episoden überzeugten auf ganzer Linie. Zwischenzeitlich waren bis zu 2,1 Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen drin und im Schnitt verfolgten ausgezeichnete 0,08 Millionen junge Zuschauer das Hundetraining. Auch beim Gesamtpublikum punktete die Marathonansetzung mit durchweg über 0,11 Millionen Zuschauern. In der Spitze waren bis zu 160.000 Zuschauer mit von der Partie. Bereits einen Tag zuvor bescherte die Zweitverwertung der vierten Ausgabe von «Das große Backen»  sehr gute Einschaltquoten. Die Wiederholung brachte sixx ab 13.48 Uhr sehr gute 1,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und auch bei den Zuschauern ab drei Jahren ergatterte die Show immerhin 0,9 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/110155
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix bestellt dritte Staffel von «The Rain»nächster ArtikelNeuer Pop-up-Channel: Sky feiert sich dieses Mal selbst
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung