Quotennews

«Armes Deutschland» läuft fast doppelt so gut wie Sat.1-Crime

von

Zwar verbesserte sich das vergangene Woche miserabel gelaufene «Lethal Weapon» bei Sat.1, doch der Dienstagabend macht immer noch große Sorgen - anders als Sozial-Dokus bei RTL II.

Aus unserer Kritik zur Crimedy

«Whiskey Cavalier» ist so hemmungslos drüber, so völlig desinteressiert am letzten Quäntchen realistischer Vorstellbarkeit, dass die Serie eine bodenlose Action-Farce wird. Ihr Erfolgsgeheimnis: Sie weiß das und will das so.
Weiterlesen in "Heiter bis tödlich auf Amerikanisch".
Vergangene Woche beendete Sat.1 die bis dahin lang andauernde Rochade von alten «Navy CIS»  und «Navy CIS: L.A.»-Folgen am Dienstagabend und zeigt nun stattdessen die neue Serie «Whiskey Cavalier»  und neue Folgen von «Lethal Weapon» . Was brachte Sat.1 der Umschwung auf frische Ware: In Woche eins ziemlich wenig, denn beide Formate enttäuschten. Die zweite Ausgabe von «Whiskey Cavalier» interessierte 1,60 Millionen Menschen ab drei Jahren, was insgesamt 5,3 Prozent Marktanteil entsprach.

In der jungen Altersgruppe kamen weiterhin magere 6,4 Prozent zu Stande, weil 0,48 Millionen Menschen zwischen 14 und 49 Jahren einschalteten. Der Auftakt der Agentenserie hatte in der Vorwoche 1,56 Millionen Menschen angelockt, mit Quoten von insgesamt 5,4 Prozent und 6,0 Prozent in der Zielgruppe.

«Lethal Weapon»  hielt im Anschluss diesmal 1,50 Millionen Interessenten, darunter 0,53 Millionen 14- bis 49-jährige. Das resultierte in 5,2 Prozent bei Zuschauern ab drei Jahren und 6,1 Prozent bei Umworbenen. Immerhin: Der Start von Staffel drei war in der vergangenen Woche mit 4,9 Prozent der Werberelevanten noch furchtbar verlaufen. Nun läuft der Sat.1-Dienstag zwar immer noch schlecht, aber Verbesserungen machen Hoffnung.

Diese Sorgen hat RTL II am Dienstag nicht. Ab 20.15 Uhr begeisterte «Hartz & Herzlich - Das Winzler Viertel von Pirmasens» die Senderverantwortlichen wieder mit großartigen Quoten. 1,61 Millionen Zuschauer schalteten ein, die 0,92 Millionen 14- bis 49-Jährige umfassten. Das Ergebnis waren 5,5 Prozent beim Publikum ab drei Jahren und 10,5 Prozent bei jungen Zuschauern. Noch erfolgreicher lief danach «Armes Deutschland - Deine Kinder» , das ab 22.15 Uhr sogar 7,5 respektive 12,0 Prozent verbuchte und damit fast doppelt so starke Zahlen holte wie der Sat.1-Crime.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/109520
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLauda-Nachruf: Doku und Spielfilm erzielen gute Quotennächster Artikel«Die Tierärzte – Retter mit Herz» – Nächster Flop im Nachmittagsprogramm?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung