Quotennews

«Late Night Berlin» auf fällt schwächstes Ergebnis 2019

von

Zuvor landeten auch zwei Ausgaben der Sitcom «The Middle» im einstelligen Bereich. Zudem stiegen die Werte bei «The Big Bang Theory» nicht auf gewohnte Höhen.

Nachdem sich die Produktion «Late Night Berlin», die ProSieben immer montags um kurz nach 23 Uhr zeigt, zuletzt klar gesteigert hatte und regelmäßig zweistellige Quoten bei den 14- bis 49-Jährigen einfuhr, ging das Interesse an dem Format mit Klaas Heufer-Umlauf jüngst wieder zurück. An diesem Montag, in vielen Bundesländern ein Ferienmontag, sank die Quote auf den niedrigsten Wert des Jahres: 7,9 Prozent. 0,48 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen die einstündige Show. Gegenüber der Vorwochen-Ausgabe verlor die Sendung aus dem Hause F.L.O.R.I.D.A. TV in der Zielgruppe zweieinhalb Prozentpunkte, insgesamt aber nur rund 10.000 Fans.

Woran lag’s? Vielleicht auch ein Stück weit am Lead-In. Zwei ab 22.15 Uhr wiederholte Ausgaben von «The Big Bang Theory»  kamen bei den Umworbenen „nur“ auf 10,3 und genau zwölf Prozent – in der Vorwoche waren es noch 11,3 und 12,5 Prozent. Die Nerd-Sitcom lief auch schon zwischen 20.15 und 21.15 Uhr (mit zwei Re-Runs) und eröffnete die ProSieben-Primetime mit 11,6 und 10,8 Prozent Marktanteil.

Dazwischen fanden zwei neue Ausgaben der Serie «The Middle»  Platz. Mit 9,0 und 9,9 Prozent wurden auch hier einstellige Werte gemessen. Streng genommen lag die Serie einmal auf und einmal über ProSieben-Senderschnitt, aber eigentlich hat der Kanal an seinem Mad Monday höhere Ansprüche. Dennoch: In Sachen Tagesmarktanteil reichte es für die rote Sieben am Montag zu guten 10,3 Prozent - somit lag man auf Platz zwei, 1,2 Prozentpunkte hinter dem siegenden RTL.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108666
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFeuer in der Kathedrale von Notre Dame: n-tv holt Quoten, während ARD/ZDF schlafennächster Artikel«Konny goes Wild!» rundet guten RTL II-Tag ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung