TV-News

Programmänderung: «Superhändler» müssen für «Auf fremden Sofas» einspringen

von

Die zweite Staffel der RTL-15-Uhr-Sendung erfüllte die Quotenerwartungen nicht und muss jetzt weichen.

RTL wird die zweite Staffel von «Auf fremden Sofas»  früher als geplant beenden. Schon am Freitag ist die letzte Episode zu sehen. Somit liefen in diesem Frühjahr „nur“ 15 Episoden, teils übrigens als Re-Run. Die jetzige Ausstrahlung knüpfte nämlich nicht an die Erfolge der Auftaktrunde an, die im zurückliegenden Herbst auf bis zu 14,3 Prozent Marktanteil gelangte. Acht der 15 Episoden holten damals bei den klassisch Umworbenen zweistellige Werte. Von den 14 nun in diesem Jahr gesendeten Ausgaben von «Auf fremden Sofas» holte nur eine Folge Werte von mehr als zehn Prozent.

Stattdessen ging es teilweise auf 4,7 Prozent bergab. Am Donnerstag nun fiel die Quote wieder auf sehr mäßige 6,6 Prozent. Gesunken ist auch die Gesamtreichweite – und zwar sehr deutlich. Holte die erste Staffel um die 600.000 Zuschauer, liegt der aktuelle Wochenschnitt der 15-Uhr-Produktion bei rund 320.000.

Bis auf Weiteres werden um 15 Uhr «Die Superhändler» übernehmen. Somit ist die Trödelshow mit Moderator Sükrü Pehlivan ab kommender Woche immer zwei Stunden lang von 14 bis 16 Uhr im RTL-Programm vertreten.



Kurz-URL: qmde.de/108604
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVor TV-Start: «Wir sind jetzt» erhält zweite Staffelnächster Artikel«The Shannara Chronicles»: „Neuware“ ab Ende April bei RTL II
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung