Quotennews

Beeindruckender Donnerstag: kabel eins räumt ab; von mittags bis abends

von

Speerspitze eines schier unglaublichen Tages für den Sender war einmal mehr die Crime-Schiene am Nachmittag. Hier lagen die Quoten gar im zweistelligen Bereich.

Man muss den Hut ziehen vor der aktuellen Leistung des Senders kabel eins. Im aktuellen Monat April kommt der Münchner Privatsender auf schier unglaubliche 5,6 Prozent Marktanteil. Das ist mehr als man sich zu träumen erhofft hat. Noch vor einem Jahr, als konstant die „4“ vor dem Komma stand, war das entfernte Ziel, sich bei um die fünf Prozent in der klassischen Zielgruppe einzupendeln. Das ist inzwischen mehr als gelungen. Wäre heute schon Monatsende, dann hätte sich kabel eins gegenüber der März um 0,3 Prozentpunkte verbessert. Am Donnerstag nun landete kabel eins in der Endbilanz sogar bei 6,2 Prozent (14 bis 49).

Am Donnerstag profitierte der Sender einmal mehr von seiner bärenstarken Primetime. Vor allem Crime-Re-Runs am frühen Nachmittag beflügeln den Kanal. So holte «The Mentalist»  ab 14 Uhr im Schnitt wunderbare 7,8 Prozent Marktanteil, eine knappe Stunde später steigerte sich eine alte Ausgabe von «Navy CIS: L.A.»  auf ebenfalls starke 10,2 Prozent in der klassischen Zielgruppe. Die gemessenen Reichweiten gesamt lagen bei beiden Krimis bei 0,48 und 0,57 Millionen. Auf 0,56 Millionen kam ab kurz nach 16 Uhr noch «Navy CIS»  - in der Zielgruppe holte die in Amerika frisch für eine neue Staffel verlängerte CBS-Produktion 9,9 Prozent. Vor «Navy CIS» liefen kurze «kabel eins News» , die gute 9,1 Prozent Marktanteil einfuhren.

Selbst der lange schwächelnde Vorabend des Senders funktioniert inzwischen. «Mein Lokal, dein Lokal» und «Achtung Kontrolle» bescherten dem Sender ab 17.55 und 18.55 Uhr 7,3 sowie 6,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 0,69 und 0,99 Millionen Menschen schalteten ein. Ebenfalls nicht unwichtig: Die noch recht frische neue Donnerstags-Doku «Ab ins Kloster» punktete mit 5,6 Prozent bei den Umworbenen (gesamt rund 950.000 Fans). Für die Serie war es ein Staffelrekord, nachdem die ersten beiden Ausgaben des Formats auf ebenfalls schon positive 4,8 und 4,9 Prozent Marktanteil gelangt waren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108593
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDisney+ arbeitet an «Sandlot»-Serienächster ArtikelFrankfurts erste Halbzeit verschreckt einige Zuschauer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung