Kino-News

Woody und Buzz fliehen vor den «Pets»

von

Ein Startterminknoten löst sich: Disney Deutschland verschiebt den Start von «A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando» und vergrößert damit den Abstand zu einem möglicherweise sehr harten Konkurrenten.

Fans von Cowboy Woody, Space Ranger Buzz Lightyear und dem Rest der «Toy Story»-Rasselbande müssen sich länger gedulden als bislang gedacht: Wie Disney Deutschland mitteilt, hat das vierte abendfüllende Abenteuer der Spielzeugclique einen neuen Kinostart verpasst bekommen. «A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando» wird neuen Planungen zufolge am 15. August 2019 in den hiesigen Lichtspielhäusern anlaufen. Bislang kommunizierte Disney einen Start am 20. Juni 2019.

Mit dieser Startplanänderung entschärft Disney Deutschland eine zuvor gegebene Konkurrenzsituation: Wie wir von Quotenmeter.de bereits zu Bedenken gegeben haben, sollte der Pixar-Film «A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando» ursprünglich bloß eine Woche vor dem Illumination-Entertainment-Animationsfilm «Pets 2» starten. Die Reaktionen auf die «Pets 2»-Trailer waren bislang sehr gut, und da der erste Teil 2016 noch über 3,8 Millionen Menschen in die Kinos lockte, erwarten viele Branchenkennerinnen und Branchenkenner, dass auch Teil zwei ab dem 27. Juni durch die Decke geht. Somit würde «Pets 2» dem Disney/Pixar-Film ab seiner zweiten Kinowoche das Wasser abgraben.

Am 15. August hat «A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando» indes vergleichsweise freie Bahn: In der Woche zuvor läuft in Sachen Animationsfilm nur «Playmobil – Der Film» an, der bisherigen Prognosen zufolge keinen ernstzunehmenden Konkurrenten an den Kinokassen darstellen sollte. Am 15. August sowie in der Folgewoche laufen wiederum keine Animationsfilme an – und auch im Realfilmsegment gibt es keine familientauglichen Mitbewerber, die «A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando» Probleme machen könnten. Cineasten freuen sich dessen ungeachtet auf «Once Upon a Time in Hollywood», den am 15. August anlaufenden, neuen Quentin-Tarantino-Film.

Erst kürzlich kam es zu einem direkten Animationsfilmwettstreit an den deutschen Kinokassen, der auch ein leicht zu identifizierendes Opfer forderte: Anfang Februar liefen gleichzeitig «Drachenzähmen leicht gemacht 3 – Die geheime Welt» von DreamWorks Animation und «The LEGO Movie 2» aus dem Hause Warner an – und die Drachen deklassierten die Bauklötzchen mühelos. Diesem Schicksal wollen Buzz, Woody und Konsorten entgehen. Übrigens: Die Synchronarbeiten sind bereits in vollem Gange – Michael 'Bully' Herbig, der seit «Toy Story 3» Cowboy Woody spricht, ist sogar schon mit seinem Part fertig, wie er kürzlich via Facebook enthüllte.


Kurz-URL: qmde.de/107441
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Oscars ohne Moderator – Was kann der Zuschauer erwarten? nächster ArtikelJoko, Klaas und Freunde: Wie sehr haben wir uns an das neue «Duell um die Welt» gewöhnt?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung