Quotennews

«Der Lehrer» und Heidi: Kopf-an-Kopf-Rennen am Donnerstag, «Magda» zieht dann den Kürzeren

von

Weiterhin gilt für RTL am Donnerstag: Der Start in die Primetime glückt, doch mit fortschreitender Zeit werden die Zuschauerzahlen und Marktanteile niedriger.

Gab es einen klaren Sieger am Donnerstag in der Primetime? Wohl nicht. «Germany’s Next Topmodel» (16,4%, 1,47 Mio. Zuschauer in der Zielgruppe) teilt sich die Ehre mit der RTL-Serie «Der Lehrer» . Das Format mit der scheidenden Jessica Ginkel kam auf 16,3 Prozent, aber 1,53 Millionen junge Zuschauer. Dauerte #GNTM 150 Minuten lang, war mit der RTL-Dramedy bekanntermaßen schon nach 60 Minuten Schluss. 2,36 Millionen Menschen schauten insgesamt zu, das waren über 300.000 weniger als in der Vorwoche. Und: «GZSZ», direkt im Vorfeld zu sehen, freute sich über durchschnittlich 3,01 Millionen Fans ab drei Jahren. Dennoch: «Der Lehrer» ist für den Privatsender aus Köln weiterhin eine sichere Bank – und zudem auch schon für 2020 bestätigt. Zehn neue Episoden kommen.

Ab 21.15 Uhr lief «Magda macht das schon» - die Sitcom zittert noch um ihre Zukunft. Aktuell sind die Quoten aber noch recht passabel, diese Woche wurden 13,1 Prozent bei den Jungen gemessen. 2,02 Millionen Leute schauten zu. Der Abwärtstrend ging aber weiter – ProSiebens #GNTM hatte bei den Jungen inzwischen klar die Marktführung übernommen. Die ab 21.45 Uhr bei RTL gezeigte Sitcom «Beste Schwestern»  kam nur noch auf 12,0 Prozent in der Zielgruppe, eine weitere halbe Stunde später musste sich «Schmitz & Family»  sogar mit 11,1 Prozent zufrieden geben.

1,91 sowie 1,16 Millionen Menschen blieben noch dran. Den RTL-Abend beendeten danach Re-Runs der Formate «Beste Schwestern»  (mit einer Folge aus Staffel eins) und «Der Lehrer»  (mit der Wiederholung von 20.15 Uhr). Mit 9,6 und 9,3 Prozent riss man aber keine Bäume mehr aus; Beide Ausstrahlungen liefen somit ein gutes Stück unterhalb der für den Privatsender üblichen Quotennorm. Der Tagesschnitt des Senders RTL lag am Donnerstag bei 12,4 Prozent (14 bis 49 Jahre).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/107275
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNach Rekordauftakt: #GNTM fällt unter Vorjahreswertenächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 14. Februar 2019
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung