Kino-News

«Doctor Strange»-Regisseur Scott Derrickson kehrt zu Marvel zurück

von

Zuletzt arbeitete Scott Derrickson an der dystopischen Serie «Snowpiercer», bei der es hinter den Kulissen allerdings zu Unstimmigkeiten kam.

Regisseur Scott Derrickson kehrt ins Marvel Cinematic Universe zurück: Wie 'The Hollywood Reporter' in Erfahrung gebracht hat, wird der Filmemacher erneut einen Film der Marvel Studios inszenieren. Derrickson brachte 2016 den Fantasy-Superheldenfilm «Doctor Strange» in die Kinos, und wie 'The Hollywood Reporter' vermeldet, wird Derrickson auch die Fortsetzung des Kassenschlagers verantworten. Der übernatürliche, humorvolle Actionfilm mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle spielte weltweit über 677 Millionen Dollar an den Kinokassen ein und gelang somit auf Rang elf der globalen Jahrescharts.

Vor Derrickson kehrten bereits mehrere Regisseure für die Sequels ihrer Marvel-Filme zurück: Jon Favreau inszenierte nach «Iron Man» auch «Iron Man 2», Joss Whedon verantwortete die ersten beiden «Avengers»-Filme, James Gunn drehte «Guardians of the Galaxy» und «Guardians of the Galaxy Vol. 2», Peyton Reed inszenierte «Ant-Man» sowie «Ant-Man and the Wasp» und den Brüdern Joe & Anthony Russo wurden sogar vier aufeinander aufbauende Marvel-Filme anvertraut. Außerdem ist geplant, dass «Black Panther»-Regisseur Ryan Coogler das Sequel zum Film macht, aktuell dreht «Spider-Man: Homecoming»-Regisseur Jon Watts zudem den zweiten Teil dieses Superheldenabenteuers.

Derzeit ist geplant, dass die Dreharbeiten zu «Doctor Strange 2» im Frühjahr 2020 beginnen, ein Kinostart ist für Mai 2021 anvisiert. Nach «Doctor Strange» heuerte Scott Derrickson bei der dystopischen Serie «Snowpiercer» an, allerdings wird seine Arbeit wohl nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken: Aufgrund von Unstimmigkeiten hinter den Kulissen schlägt die Serie einen anderen Weg ein.

Kurz-URL: qmde.de/105850
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Spider-Man - A New Universe» - Reizüberflutung oder Geniestreich?nächster ArtikelSat.1 muss zentrale «Alles oder Nichts»-Figur ersetzen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Thompson Square erstmals live in Deutschland
Thompson Square kommt im September für drei KOnzerte nach Deutschland. Nach einer fünfjährigen Pause und mit dem neuen Album "Masterpiece" im Gepäc... » mehr

Werbung