TV-News

Mit Enissa Amani und vielen mehr ins neue Jahr: Netflix vereint «Comedians der Welt»

von   |  1 Kommentar

47 Comedy-Talente aus aller Welt – darunter drei aus Deutschland: Netflix startet mit Lachsalven und Juxrakten ins neue Jahr.

Scherzkekse aus aller Welt, vereinigt euch: Netflix hat nun offiziell bekannt gegeben, wann «Comedians der Welt» zum Abruf bereit gestellt wird. Das bereits vor wenigen Monaten angekündigte Comedyformat, in dem 47 Talente aus zahlreichen Ländern zu sehen sind, wird laut Angaben des Video-on-Demand-Dienstes am 1. Januar 2019 freigeschaltet und wird somit das neue Jahr (hoffentlich) mit vielen herzlichen Lachern einläuten und den Silvesterkater hinfort kichern. Mit von der Partie ist unter anderem Enissa Amani, die bereits ein eigenes Netflix-Special hat und Quotenmeter.de gegenüber sehr über die Zusammenarbeit mit dem VOD-Dienst schwärmte.

Neben Amani sind zwei weitere deutsche Comedy-Talente an Bord des ausführlichen Comedy-Events: Kaya Yanar und Ilka Bessin, die eine Kostprobe ihres ersten Bühnenprogramms gibt, das sie nicht als Cindy aus Marzahn absolviert. Sie alle werden, genauso wie ihre internationalen Kolleginnen und Kollegen, je mit 30 Minuten Stand-up zu sehen sein. Die Produktion der drei deutschen Stand-ups fand schon Ende August dieses Jahres in Berlin unter Leitung der Endemol Shine Germany statt.

Die USA steuern vier Stand-ups zum Netflix-Event bei. Diese kommen von Chris D'Elia (unter anderem auch aus «The Good Doctor»  bekannt), Neal Brennan, Nicole Byer und Nick Swardson. Auch Großbritannien steuert vier Talente hinzu: Nish Kumar, «Skins»-Star Joel Dommett, Mae Martin sowie Ellie Taylor. Unsere französischen Nachbarn sind mit Shirley Souagnon, Jason Brokerss, Tania Dutel und Donel Jack'sman vertreten.

Kurz-URL: qmde.de/105637
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel2019 ziehen die «Outsiders» nach Deutschlandnächster ArtikelWarner Bros. beginnt interne Untersuchung gegen «Black Lightning»-Showrunner
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Chris_23
04.12.2018 10:58 Uhr 1
Kaya Yanar als Talent zu bezeichnen ist schon fragwürdig. Der ist doch seit fast 20 Jahren im TV unterwegs.
Ich befürchte aber mal mit ihm und Ilka Bessin aka Cindy wird das Image des unlustigen Deutschen gepflegt.
Das erste Netflix-Special von Enissa Amani hat mich auch nicht umgehauen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung