TV-News

VOX plant Mittwoch um: «The Good Doctor» läuft weiter

von

Das hat aber Auswirkungen für die zweite deutsche VOX-Serie «Milk & Honey». Diese hätte nämlich eigentlich den Slot der David-Shore-Serie übernehmen sollen.

Das passiert in der neuen VOX-Serie

Als der gescheiterte Glücksritter Johnny (Artjom Gilz) nach Jahren im Ausland zurück zu seiner kleinen Schwester Charlie (Marlene Tanczik) kommt, muss er feststellen, dass die Imkerei seines verstorbenen Vaters am Ende ist. Stattdessen betreibt Arian (Nik Xhelilaj), der einzig verbliebene Mitarbeiter, dort ein lukratives Nebengeschäft als Escort. Als der erste Ärger verflogen ist, muss Johnny einsehen, dass bei der etwas anderen Dienstleistung zumindest eines fließt: Geld – und das kann er nur zu gut gebrauchen. Schnell hat Johnny auch seine Jugendfreunde Michi (Nils Dörgeloh) und Kobi (Deniz Arora) vom neuen Geschäftsmodell überzeugt...
(c) Pressetext VOX
Überraschende Mitteilung aus Köln: Nach dem starken Start der amerikanischen Serie «The Good Doctor»  (die Zielgruppen-Quoten der ersten vier Folgen lagen bei 11,4, 13,6, 9,7 sowie 10,7 Prozent und somit deutlich oberhalb des Levels, das VOX zuletzt am Mittwochabend generierte), wird die Arzt-Serie länger im Programm verbleiben als geplant. Eigentlich wollte VOX die Ausstrahlung der ersten Staffel nämlich Mitte November unterbrechen, um dann seine Eigenproduktion «Milk & Honey»  in Doppelfolgen zu zeigen.

Jetzt wurde entschieden, dass «The Good Doctor» auch ab dem 14. November den VOX-Mittwoch eröffnen wird. Ab dann laufen allerdings nicht mehr zwei Episoden pro Abend, sondern nur noch eine. Der Start von «Milk & Honey» verschiebt sich somit auf 21.15 Uhr. Die Serie legt also wie geplant Mitte November los, und läuft dann immer von 21.15 Uhr bis nach 23 Uhr mit einem Doppelpack.

Via Twitter teilte VOX mit: “Durch diese Anpassung können die Fans von «The Good Doctor»  die Geschichte am Stück weiterverfolgen, ohne dass diejenigen Zuschauer, die sich bereits auf unsere neue Dramedy-Serie «Milk & Honey»  gefreut haben, auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet werden müssen.” In der Tat dürfte sich VOX aber durch das starke Lead-In der US-Serie auch gute Quoten für die Eigenproduktion erwarten.

«Milk & Honey» ist eine zehnteilige Miniserie. Eine zweite Staffel von dem Format soll es nicht geben.

Kurz-URL: qmde.de/104586
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSony Channel bringt Noir-Serie nach Deutschlandnächster ArtikelJürgen Vogel geht (wieder) unter die Drehbuchautoren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung