Vermischtes

Kontrollierte Aktion vorm Staffelstart: «4 Blocks» wird geleakt

von

Bevor TNT Serie die zweite Season seiner gefeierten Dramaserie «4 Blocks» startet, bekommen Fans die Gelegenheit, Teile der Staffelpremiere zu leaken.

Üblicherweise geraten Film- und Serienmacher in Panik, wenn Material vorab geleakt wird. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. So wie im Falle von «Deadpool»: Für interne Zwecke bestimmtes Testmaterial gelangte "versehentlich" ins Internet, als noch auf der Kippe stand, ob das Projekt überhaupt verwirklicht wird. Aufgrund der herausragenden Onlinereaktion auf das "Proof of Concept"-Filmchen erhielt die vulgäre Comicadaption endlich grünes Licht – und die Filmschaffenden spielen seither die Ratlosen, wann immer die Filmpresse fragt, ob sie etwas mit dem Leak zu tun haben. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt … Die Gangsterserie «4 Blocks» hingegen muss niemandem mehr etwas beweisen: Die erste Staffel erhielt großartiges Kritikerecho, mehrere Preise und internationales Lob – zuletzt auch von Ricky Gervais.




Trotzdem wird es zu einem kontrollierten Leak der Auftaktfolge von Season zwei kommen: Im Rahmen der Social-Media-Aktion #4BlocksLive sind die Serienfans dazu angehalten, am 9. Oktober, also zwei Tage vor Start der zweiten Staffel auf TNT Serie, live mitzubestimmen, wie viele Minuten der ersten Folge bereits vor der offiziellen Ausstrahlung gezeigt werden. Eingebettet wird das Ganze in eine Facebook-Liveübertragung eines Plauschs mehrerer «4 Blocks»-Serienstars.

Der Hype nach Staffel eins war sogar so groß, dass Serienanhänger eine eigene Fanpage gegründet und dort den Kampagnen-Content weiterverbreitet, diskutiert und user-generated Content erstellt haben. Den Live-Tag haben wir genau für diese Super-Fans ins Leben gerufen. Ich bin mir sicher, dass sie zwei Tage vor dem eigentlichen Staffelstart alles dafür tun werden, möglichst viele Minuten der ersten Folge zu erspielen.
Philip Grabow, Geschäftsführer der Münchener Spezialagentur Grabow & Bartetzko, die hinter der Aktion steht
Malgosia Chapman, Vice President Brand & Content Engagement von Turner in Zentral- und Osteuropa, sagt über die Promo-Aktion: "Immer wieder Neues zu wagen ist Teil unserer Firmen-DNS, Fans in den Mittelpunkt zu stellen, einer unserer wichtigsten Leitsprüche. Das 360°-Video zur ersten Staffel, das Grabow & Bartezko für uns produziert haben, hat das visuell umgesetzt. Mit #4BlocksLive können sich unsere Fans jetzt auch aktiv beteiligen. «4 Blocks»  hat sich in kurzer Zeit eine enorm engagierte Fangemeinde aufgebaut. Wir sind gespannt, wie sie sich bei unseren Challenges schlagen werden."

Und so läuft das Ganze ab: In vier Themenblöcken geht es ab 16 Uhr um mehrere Aspekte der Serie. In interaktiven Challenges kämpfen die Fans parallel dazu darum, möglichst viele Minuten der ersten Folge von Staffel zwei freizuspielen, die direkt im Anschluss an die Live-Sendung online bei Backspin, dem Kooperationspartner des Live-Formats, ausgestrahlt werden. Die Blöcke verteilen sich wie folgt: Von 16 Uhr bis 16.30 Uhr geht es um "Die Macher", von 17.30 Uhr bis 18 Uhr um "Frauenpower", von 19 Uhr bis 19.30 Uhr stehen "Die Hamadys" im Fokus und von 20.30 bis 21 Uhr dreht sich alles um das Thema "Rap-Contest". Wenn sich die User ins Zeug legen, können sie die ersten 16 Minuten des Staffelauftakts freispielen.

Kurz-URL: qmde.de/104324
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTLC Crime nennt sich nun IDnächster Artikel«Dancing With the Stars: Juniors» startet verhalten bei ABC
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Maren Morris erstmals live in Deutschland
Die Grammy preisgekrönte Singer-Songwriterin Maren Morris im Mai 2019 live in Deutschland. Maren Morris ist die Stimme des Zedd/Grey-Welthits "The ... » mehr

Werbung