» Kino » Kino-News
Kino-News

«Die Unglaublichen»: Markus Maria Profitlich kehrt für Teil zwei hinter's Mikro zurück

von

Unter anderem sind zudem Emilia Schüle und Riccardo Simonetti in der deutschen Fassung von «Die Unglaublichen 2» zu hören.

In den USA legte «Die Unglaublichen 2» mit über 180 Millionen Dollar das beste Startwochenende eines Animationsfilms sowie den achtbesten Kinostart der bisherigen Filmgeschichte hin. In Deutschland müssen sich Pixar-Fans indes noch bis zum 27. September gedulden, um die neuen Abenteuer der Superhelden-Familie Parr zu sehen, die 2004 in «Die Unglaublichen» erstmals auf die Leinwand stürmte. Aber schon jetzt gibt Pixars Mutterkonzern Disney bekannt, dass die deutsche Synchronfassung der heiß herbeigesehnten Fortsetzung bei zwei wichtigen Rollen auf Kontinuität setzt.

Laut Disney wird erneut der beliebte Entertainer Markus Maria Profitlich die Rolle des Superhelden-Vaters Bob Parr alias Mr. Incredible einsprechen. Der unter anderem aus «Mensch Markus» bekannte Komiker gab erst kürzlich bekannt, an Parkinson erkrankt zu sein. Wie er in einem Interview mit dem 'Kölner Stadt-Anzeiger' im April jedoch erklärte: "Ich bin in meiner Arbeit nicht eingeschränkt. Was mir besonders wichtig ist: Ich habe weiterhin große Lust, auf der Bühne, vor der Kamera und vor dem Mikrofon zu stehen."

Neben ihm kehrt zudem Mechthild Großmann («Nirgendwo in Afrika», «Mutterglück») zurück. Wie schon in Teil eins wird die Schauspielerin die exzentrische Modedesignerin Edna Mode vertonen. Neu an Bord ist indes Emilia Schüle. Die Mimin, die unter anderem in «Jugend ohne Gott», «High Society», «Simpel» und «Auf kurze Distanz» zu sehen war, wird die neue Synchronstimme von Violet Parr, Bob Parrs schüchterner Tochter. Im ersten «Die Unglaublichen»-Film sprach noch Felicitas Woll die Jugendliche. Darüber hinaus kündigt Disney an, dass der im Sequel neu eingeführte Held HeLectrix in der deutschen Version von Riccardo Simonetti eingesprochen wird, einem Influencer und Model.

Hier zur Einstimmung der Teaser zum Film – noch ohne Profitlich hinterm Mikrofon:

Kurz-URL: qmde.de/101761
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeues Filmprojekt: Will Ferrell zieht den «Eurovision Song Contest» durch den Kakaonächster ArtikelExklusivdeal: Netflix bindet «Dark»-Duo an sich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Dirk g. Schlarmann
RT @SkySportDE: Erstes Interview über "seine" WM mit Leroy Sané bei @SkySportNewsHD. #SkySport #inSané #ManCity https://t.co/O0N2JHap7M
Sky Sport News HD
BVB-Knaller? Favre und Zorc offenbar heiß auf Witsel: https://t.co/OhJIIja1J7 https://t.co/M1WJR93JJg
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Black Panther»

Zum Heimkinostart von Marvels gefeiertem «Black Panther» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Willie Nelson zollt Frank Sinatra Tribut
Willie Nelson veröffentlicht Songs von Frank Sinatray Wie viele Alben Willie Nelson in seinem Leben veröffentlicht hat, lässt sich vermutlich kaum ... » mehr

Werbung