Trailerschau

Die Trailerschau nach dem Sturm

von   |  6 Kommentare

Sauerkraut, Kate McKinnon, eine gruselige Nonne und ein Marvel-Superduo.

«Sauerkrautkoma»
Deutscher Start: 9. August 2018


Wieder muss sich der Eberhofer Franz (Sebastian Bezzel) mit einer Menge Problemen herumschlagen: Er muss zu Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) nach München ziehen, im Auto seines Vaters wird eine Leiche gefunden und langsam fallen ihm keine Ausreden mehr ein, warum er seine Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) nicht heiratet.

«The Nun»
Deutscher Start: 6. September 2018


Als sich eine junge Nonne in einem abgeschiedenen rumänischen Kloster das Leben nimmt, schickt der Vatikan zwei interne Ermittler: einen Priester, der durch seine Vergangenheit traumatisiert ist, und eine Novizin, die demnächst ihr Ordensgelübde ablegen soll. Gemeinsam decken sie das sündhafte Geheimnis der Klostergemeinschaft auf. Dabei wird nicht nur das Leben der beiden bedroht, sondern auch ihr Glaube, ja, sogar ihre Seelen stehen auf dem Spiel, denn sie werden mit einer bösartigen Macht konfrontiert, die die Gestalt ebenjener dämonischen Nonne annimmt, die das Publikum bereits in «Conjuring 2» in Angst und Schrecken versetzt hat. So entwickelt sich das Kloster zum grausigen Schlachtfeld der Lebenden und der Verdammten.

«Ant-Man and the Wasp»
Deutscher Start: 26. Juli 2018


Ant-Man ist zurück und diesmal ist er nicht alleine: Gemeinsam mit der Superheldin Wasp begibt er sich auf eine spektakuläre Superhelden-Mission, die sie mitten hinein in ein gewaltiges Marvel-Abenteuer führt.


«Das krumme Haus»
Deutscher Start: 6. September 2018


In dieser klassischen Detektivgeschichte kehrt der ehemalige Diplomat Charles Hayward (Max Irons) von Kairo nach London zurück, wo er eine Karriere als Privatdetektiv beginnt.Als Aristide Leonides, ein reicher und skrupelloser Tycoon, in seinem Bett vergiftet aufgefunden wird, wird Detective Hayward in das Haus der Familie eingeladen, um den Fall aufzuklären. Im Zuge der voranschreitenden Ermittlungen muss er der schockierenden Erkenntnis ins Auge sehen, dass eine der Hauptverdächtigen Aristides hübsche Enkelin ist, seine Auftraggeberin und ehemalige Geliebte, Sophia (Stefanie Martini).

«Mile 22»
Deutscher Start: 13. September 2018


Sie arbeiten außerhalb staatlicher Grenzen, in einer Welt ohne greifbare Gegner. Für die Regierung sind sie „Ghosts“ – unsichtbar erledigen sie alle Jobs, bei denen Diplomatie und militärische Lösungen versagen. Elite-Agent James Silva (Mark Wahlberg) wird in die Botschaft eines südostasiatischen Landes einberufen, um eine gefährlich hohe Menge an verschwundenem radioaktiven Material wiederzubeschaffen, das mehrere Großstädte weltweit auslöschen könnte. Als plötzlich der mysteriöse Spion Li Noor (Iko Uwais) James Silva und seiner Spezialeinheit einen Deal vorschlägt, beginnt ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit. Denn es gibt eine Bedingung für den Geheimnisaustausch: Li Noor will schnellstmöglich außer Landes gebracht werden. Diese Mission entpuppt sich als hochgradig brisant und ruft zahlreiche Gegner auf den Plan, welche den Weg zum Flughafen zur heißen Kampfzone machen. Vor Silva und seinem Team liegen nur 22 Meilen…


«Bad Spies»
Deutscher Start: 30. August 2018


Das hätte sie ja nicht ahnen können! Die neurotische Audrey (Mila Kunis) fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihr langweiliger Exfreund in Wirklichkeit ein internationaler Spion war. Als sie gemeinsam mit ihrer chaotischen Freundin Morgan (Kate McKinnon) einen Mordanschlag auf ihn beobachtet, treten die beiden Hals über Kopf die Flucht durch die Hauptstädte Europas an. Immer im Gepäck: Ein USB-Stick mit brandgefährlichen Informationen, den sie bei Audreys Verflossenem gefunden haben. Während ihnen die CIA, osteuropäische Killer sowie ein mysteriöser Agent ständig auf den Fersen sind, wird schnell klar: Audrey und Morgan haben wirklich wenig von dem Talent, das man als internationaler Agent braucht...

Kurz-URL: qmde.de/101686
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFlorian Clyde, der junge Han Solo: 'Ich bin noch ein Synchronküken!'nächster ArtikelNoch nicht in Topform: Ist das Potenzial von «Gefragt - Gejagt» ausgeschöpft?
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
16.06.2018 16:38 Uhr 1
Joar, Mark Wahlber kann ein hervorragend Action!
Quotermain
17.06.2018 08:54 Uhr 2
Bad Spies:
"neurotische Audrey", "chaotischen Freundin Morgan" , " langweiliger Exfreund"
So werden heute Filme konstruiert. Hetero Frau, Lesbenfreundin....und der Hetero-Mann ist automatisch langweilig.
Fertig ist das Skript.
Da schau ich mir lieber Mr. und Mrs. Smith an, bzw. True Spies *hust* True Lies.
STAC
17.06.2018 09:35 Uhr 3
Ich lach mich tot :lol:

Der arme hetero-Mann. Ist ja wirklich eine Frechheit, dass sich AutorInnen heutzutage trauen, den hetero-Mann in einem Film als langweilig zu zeigen. Und dann, das stelle man sich mal vor, auch noch gleich ZWEI weibliche Hauptfiguren!? Eine Lesbe!? Das filmische Abendland ist nun auch dem Tode geweiht :twisted:

Ich bin mir sicher, Du findest - ja, sogar in dieser Trailerschau - auch einen Film, ion dem die Welt noch in Ordnung ist und der Mann natürlich, so wie es nunmal ist, immer war, der Held ist und Objekt der Begierde einer jeden am Rand der Handlung lächzenden Frau. Natürlich alle hetero. Ist ja klar.

btw, "Bad Spies" (fürchterlicher Alternativtitel!) mag tatsächlich ein zusammengeschusterter Fließband-Film mit Reißbrett-Script sein. Ja. Aber das ist ja nichts neues. Solche Filme gab es immer und wird es immer geben.
Quotermain
17.06.2018 10:43 Uhr 4
Ich lach mich auch tot.
Ist ja nicht so, daß Harry Tasker keine Rolle war, nichtwar, so als Hetero-Softy.

Es geht hier um diesen Stereotypenmix der im Moment so hochgekocht wird.
...und diesen Stereotypenmix schreiben Sie gerade hoch, in ihrem Kommentar, inklusive Anfeindungen.
STAC
17.06.2018 13:22 Uhr 5
Mainstream-Kino und Stereotype gehören eben irgendwie zusammen. Nur werden heute auch mal andere Konstellationen durchgespielt. Wieviele Buddy-Komödien gibt es, die ganz ähnliche Duos wie in Bad Spies im Mittelpunkt haben - nur eben in männlich.

Ich frage mich, wo das Problem ist: dass es unkreativ ist (zu sein scheint) oder dass die Genderrollen mal verdreht sind?! Woher kommt die Wut?

Und wo habe ich irgendwen angefeindet?
Sentinel2003
17.06.2018 14:40 Uhr 6
Im Übrigen spielt auch Lauren Cohen aka "Maggie" aus "TWD" in "Mile 22" mit.... :wink:

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung