Kino-Check: «I am Mother»

Metascore: 64/100
Beste Kritik: 80 (Los Angeles Times)
Schlechteste Kritik: 40 (The Hollywood Reporter)

FSK: 12
Genre: Sci-Fi
Starttermin: 22.08.2019

Nachdem die Menschheit fast gänzlich ausgestorben ist, soll die Erde durch ein besonderes Programm neu bevölkert werden. Dafür wird eine neue Generation in einem unterirdischen Bunker durch einen freundlichen Roboter namens „Mutter“ großgezogen. „Tochter“ (Clara Rugaard) ist eine von den Kindern, die seit jeher abgeschirmt von der Außenwelt nur mit „Mutter“ Kontakt hat. Doch dann erscheint eine blutbesudelte Frau (Hilary Swank) auf der Bildfläche und behauptet, das sei nur die halbe Wahrheit über das Schicksal der Menschheit. Allein schon das Erscheinen der Frau stellt das Weltbild des jungen Mädchens vollkommen infrage. Kann es vielleicht sein, dass „Tochters“ bisher einzige Vertrauensperson es gar nicht so gut mit ihr meint, wie angenommen? Für sie scheint die Zeit gekommen, sich ihrer „Mutter“ zu stellen und so ihre wahre Bestimmung herauszufinden.

OT: I am Mother
Regie: Grant Sputore
Drehbuch: Michael Lloyd Green
Besetzung: Clara Rugaard, Hilary Swank, Rose Byrne
« Alle Kinofilme im Überblick

Zum Thema "I am Mother"

«I Am Mother» - Mutter, Tochter, fremde Frau

22.08.19 In beklemmender Kammerspielatmosphäre erzählt das Science-Fiction-Drama «I Am Mother» von einem kleinen Mädchen, dessen einziger Kontakt ein fürsorglicher Roboter ist. » mehr

gemerkt

Die Gruselschau

12.06.19 Trailerschau: Heute gibt es neue spannende und gruselige Filme, aber auch ein interessanter Konkurrenzkampf der 60er-Jahre ist dabei. » mehr

gemerkt



E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung