Die Quotenmeter-TV-News werden präsentiert von

«Supertalent»-Jury: Dritte wird Michelle Hunziker

Nach der Verpflichtung von Thomas Gottschalk hat RTL inzwischen bestätigt, dass Michelle Hunziker zwischen Bohlen und Gottschalk Platz nehmen wird.

Es ist die TV-Sensation des Jahres: Nachdem Thomas Gottschalk am ARD-Vorabend gescheitert ist, wurde am Freitag bekannt, dass ihn RTL für den kommenden Herbst in die «Supertalent»-Jury beruft. Wer allerdings zwischen Poptitan und Show-Dino Platz nehmen sollte, wurde zunächst nicht gesagt. Doch auch dieses Geheimnis scheint nun gelüftet: Wie die "Bild" in ihrer Samstagsausgabe berichtet, soll Michelle Hunziker die Jury komplettieren. "Ich freue mich wahnsinnig, mit dem Pop-Titan und dem Show-Gigant in einer Jury zu sitzen. Ich weiß schon jetzt, dass wir und die Zuschauer sehr viel Spaß haben werden", sagt Hunziker.

Damit sitzen ab Herbst die beiden ehemaligen «Wetten dass...?»- Moderatoren in der Jury der Show, gegen die zumindest Gottschalk über Jahre hinweg in direkter Konkurrenz gesendet hat. Zu einer Kampfprogrammierung soll es allerdings nicht kommen. Gottschalk soll darauf bestanden haben, zumindest nicht gegen die «Wetten dass..?»-Premiere mit Markus Lanz zu senden.

RTL Unterhaltungschef Tom Sänger zeigt sich indes über Personalie Nummer zwei erfreut: „Mit Michelle Hunziker komplettieren wir das Jury-Dream-Team der neuen Staffel. Sie hat mit Dieter Bohlen 2002 bei RTL ihre ersten Showerfahrungen gesammelt und die letzten beiden Jahre mit Thomas Gottschalk erfolgreich gearbeitet." Und weiter heißt es: „Für uns stimmt die Mischung: perfekt, positiv und prominent."

Der „Bild“ gegenüber beteuert Gottschalk, dass sein Engagement bei RTL keine „Kriegserklärung“ ans öffentlich-rechtliche Fernsehen sei. So arbeite der Showtitan weiter mit dem WDR an einer Unterhaltungsshow, die speziell auf Gottschalk zugeschnitten sein soll. Doch trotzdem: Nette Worte für ARD und ZDF findet Gottschalk nicht: "Der ARD ist nicht mal Günther Jauch gut genug und das ZDF versenkt den Frohsinn gerade bei Usedom in der Ostsee." Der Umgang mit ihm im Ersten scheint beim Show-Dino also Spuren hinterlassen zu haben.

Während sich sowohl RTL als auch Gottschalk und Hunziker freudig zur neuen Zusammenarbeit äußern, schweigt einer: Dieter Bohlen. Laut "Bild" und RTL sei dieser am Freitag nicht erreichbar gewesen. Ob es dem Poptitan gefallen wird, dass nun zwei äußerst prominente Gesichter in der Jury sitzen, die ihm die Show stehlen könnten?

23.06.2012 09:30 Uhr  •  David Grzeschik Kurz-URL: qmde.de/57473

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Supertalent ­ Gottschalk ­ Hunziker ­ Bohlen ­ RTL ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Bundesliga Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen

Heute • 17:30 Uhr • Sky Bundesliga 1


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Umfrage

Superheldenflut im Kino: Bis 2020 sollen mehr als zwei Dutzend Comicadaptionen starten. Eure Meinung dazu?

Das find ich super. Es dürfen gerne auch mehr werden!

Joah, das ist gerade noch im Rahmen.

Ich bin zwar Fan, sorge mich aber, dass Hollywood den Rahmen überspannt.

Oh nein, bloß nicht. Das ist viel zu viel!



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Juliette Barnes (Hayden Panettiere) auch in Nashville offiziell schwanger
Wenn eine Schauspielerin schwanger ist, gibt es mehrere Möglichkeiten in einer Fernsehserie damit umzugehen. Man kann die Kamera-Einstellungen änd... » mehr

Werbung