Quotennews

«Buschi vs. Köppen» geht zum Auftakt baden

von   |  1 Kommentar

Trotz positiver Kritikerresonanz: Die große Showhoffnung von RTL kam mit ihrer ersten Ausgabe nur auf enttäuschende Zahlen.

So hat sich das RTL garantiert nicht vorgestellt: Zum Auftakt brachte es die neue Show des Privatsenders nur auf 1,50 Millionen Gesamtzuschauer. Damit war «Buschi vs. Köppen» zur besten Sendezeit lediglich eine Sehbeteiligung von miesen 5,0 Prozent vergönnt. Der Wettstreit zwischen den beiden Moderatoren, der dieses Mal in Japan abgehalten wurde, lief in der umworbenen Altersklasse zwar besser, einen Anlass zur Freude stellen sie dessen ungeachtet nicht dar:

Bei 0,89 Millionen Werberelevanten sprangen ab 20.15 Uhr nur 9,2 Prozent Marktanteil heraus – ein mauer Wert für RTL. Und dabei hat die Show durchaus ihren Reiz, wie unser Kritiker befindet.

Ab 22.15 Uhr kletterte «stern TV» dann auf eine Gesamtreichweite von 1,61 Millionen Wissbegierigen. Die Jüngeren waren noch mit 0,67 Millionen Interessenten mit an Bord. Die Marktanteile stiegen auf passable 8,8 Prozent und mäßige 10,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/97443
Finde ich...
super
schade
57 %
43 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 29. November 2017nächster ArtikelZDFneo: «Lobbyistin» bleibt in der Erfolgsspur, aber…
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Familie Tschiep
30.11.2017 13:38 Uhr 1
Vielleicht hat der Zuschauer keine Lust mehr auf diese ewigen Promiduelle.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung