Quotencheck

«Kretzschmar – Der Handball-Talk»

von

Die Liveshow bei Sky Sport News HD muss noch ein bisschen in Fahrt kommen. An welchen Stellen kann Sky schrauben?

Seit dieser Handball-Saison zeigt der inzwischen ins Free-TV gewanderte Sender Sky Sport News HD am Sonntagnachmittag einen Handball-Talk. Die von Steffen Kretzschmar moderierte Sendung kommt dabei direkt von der Platte des jeweiligen Sonntags-Topspiels. Die Spiele selbst laufen aber auf den Sky-Sportsendern, während der Talk ins Free-TV wandert. Auch diese Entscheidung könnte sich negativ auf die Zuschauerzahlen auswirken. Die sind nämlich bisher ziemlich ausbaufähig. Seit Anfang September hat sich die 17-Uhr-Sendung nun bei rund 0,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe eingependelt. Positiv für Sky Sport News HD: Kein einziges Mal wurden 0,0 Prozent gemessen, immerhin zwei Mal aber 0,3 Prozent (am 17. September sowie am 15. Oktober). Die Reichweiten lagen bisher bei zwischen 10.000 und 30.000 Zuschauern insgesamt.

Aber ist da wirklich mehr Luft nach oben? Der Sendeplatz ist nämlich gar nicht so einfach: An Livesport mangelt es sonntags um 17 Uhr nirgends. Im Free-TV überträgt Sport1 für gewöhnlich die Deutsche Eishockey Liga (DEL), im Pay-TV hat Sky die erste Fußball-Bundesliga im Programm und DAZN hat schließlich zu fast jeder Zeit irgendeine europäische Fußball-Liga im Angebot, die für Nischen-Fans interessant sein könnte.

Wer sich im Pay-TV für Handball entschieden hat, der schaut in der Regel bis zirka 16.35 Uhr das Topspiel und wird direkt danach noch mit Stimmen und Highlights versorgt. Bei Sky Sport endet die Live-Übertragung in der Regel in einem Zeitraum zwischen 16.50 und 16.55 Uhr. Bis zum Start des Talks bei Sky Sport News HD vergehen in jedem Fall mehrere Minuten.

Der Übergang also verläuft nicht ganz flüssig. Wer nur Free-TV-Zuschauer ist, der hat am Sonntag kaum Bilder der Spiele gesehen. Sky Sport News HD berichtet zwar immer mal wieder von einzelnen Partien im Rahmen seiner Rolling-News, das eigentliche Spieltags-Magazin der HBL aber kommt erst am Sonntagabend.

All das und natürlich die Tatsache, dass es im deutschen Fernsehen noch nie einen so professionell aufgezogenen Handball-Talk gab, verdeutlichen, dass Sky mit «Kretzschmar» vor allem eins haben muss: Geduld. Letztlich dürfte es bei dem Format auch nur zweitrangig um die Quote gehen: Interaktionen in sozialen Medien, Zitate in großen Zeitungen und der Gedanke, die HBL mit dem Format umfassend abzubilden, dürften ebenso wichtig sein. Das gelingt. Und wenn die Zuschauerzahlen im Laufe der Saison weiter steigen, dann dürfte es ganz wenig Kritik geben. Nur einfach wird das halt nicht.

Kurz-URL: qmde.de/96714
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Daredevil»: Bösewicht aus Runde eins kehrt zurücknächster ArtikelRTL nennt Termin für besondere «Ninja Warrior Germany»-Folge
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Surftipps

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Werbung