Quotennews

‚Jahrhundertspiel‘ schadet «Tamme Hanken»

von

Kein guter Sonntag für kabel eins: Vor allem ein erneutes Fußballspiel zwischen „Legenden“ kam beim Publikum nicht gut an.

Wäre es nur die TV-Ausstrahlung, die die «ran-Jahrhundertspiele» lohnenswert machen würden, gäbe es diese Events wohl schon lange nicht mehr. Der Medienkonzern verdient bei solchen Veranstaltungen eben aber auch an anderer Stelle. Und so durfte am Sonntag ab 18.15 Uhr wieder gegen den Ball getreten werden – diesmal in Dresden mit einem Duell zwischen Ost- und West-Allstars.

Rein aus Quotensicht hätte kabel eins aber lieber Wiederholungen von «Rosins Restaurants» gezeigt. Die erste Halbzeit des Spiels bescherte dem Kanal schon schwache 4,3 Prozent Marktanteil, während des zweiten Durchgangs fielen die Werte dann gar auf 2,2 Prozent. Insgesamt sahen zunächst rund 870.000 Leute die Partie, nach dem Seitenwechsel verringerte sich die Zahl auf etwa 660.000.

Das schadete letztlich auch «Tamme Hanken», der obendrein noch sehr starke Primetime-Konkurrenz hatte. „Der Knochenbrecher“ kam ab 20.15 Uhr nur auf 4,6 Prozent Marktanteil. Hier hätte es für den Sender aber noch weitaus schlimmer kommen können. Entsprechend wird man in Unterföhring mit den ermittelten 1,15 Millionen Zuschauern insgesamt wohl doch zufrieden sein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/81307
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 11. Oktober 2015nächster Artikel«Big Brother 12»: Ein Rückschritt in vergangene TV-Zeiten?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung