Quotennews

Modische Ermittlerinnen schlagen Abspeckshow

von

Nicht nur «The Biggest Loser» wurde von «Rizzoli & Isles» überholt, auch «The Philosophers» hatte gegen die VOX-Krimiserie das Nachsehen.

Während die meisten privaten Fernsehender am Mittwochabend arge Probleme hatten, konnte VOX zur besten Sendezeit jubeln: Eine neue Folge von «Rizzoli & Isles» erreichte 2,12 Millionen Krimifans und überbot somit mühelos den Senderschnitt – 6,6 Prozent Marktanteil standen insgesamt auf der Uhr. Auch bei den Umworbenen wurde mit 0,92 Millionen Serienfreunden und 8,3 Prozent Marktanteil die Hürde des Senderschnitts deutlich genommen.

Sat.1 dagegen reizte zur besten Sendezeit mit «The Biggest Loser» nur 1,67 Millionen Neugierige. Darunter befanden sich 0,81 Millionen Werberelevante. Somit kam der sogenannte Bällchensender mit seiner Abspeckshow auf gerade einmal 5,3 respektive 7,2 Prozent Marktanteil.

Und auch ProSieben reihte sich am Mittwochabend, zumindest beim Gesamtpublikum, hinter VOX ein: Die Free-TV-Premiere des Dramas «The Philosophers – Die Bestimmung» bewegte nur 1,17 Millionen Filmfreunde zum Einschalten. Dies entsprach einer Sehbeteiligung von 3,6 Prozent. Bei den Jüngeren lag man mit 0,95 Millionen und 8,4 Prozent dagegen hauchdünn vor VOX – scheiterte aber daran, den Senderschnitt zu übertrumpfen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/77462
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRote Laterne für «Teenie-Mütter» nächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «The F-Word: Von wegen nur gute Freunde»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung