Quotennews

«Once Upon a Time» fehlt der Quotenzauber

von

Die Märchenserie bei Super RTL hat ihre besten Zeiten hinter sich. RTL Nitro dagegen kann dank «Law & Order: SVU» nicht klagen.

Das Finale der dritten «Once Upon a Time»-Staffel rückt bei Super RTL allmählich näher – doch auf die Einschaltquoten hat die sich zuspitzende Lage in Storybrooke keine vitalisierende Folge. Der einstige Publikumsmagnet lockte am Mittwochabend zur besten Sendezeit 0,34 Millionen Fernsehende zum Familiensender, der somit auf eine Sehbeteiligung von gerade einmal 1,1 Prozent kam. 0,18 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten darüber hinaus in der werberelevanten Zielgruppe zu nicht sonderlich erfreulichen 1,7 Prozent Marktanteil.

Deutlich besser startete RTL Nitro in die Primetime. Mit einer weiteren Folge «Law & Order: Special Victims Unit» zählte der männerzentrische Free-TV-Sender tolle 2,1 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Die Reichweite lag bei 0,24 Millionen Jüngeren und 0,45 Millionen Gesamtzuschauern.

Dies bedeutete eine Sehbeteiligung von insgesamt 1,4 Prozent. ProSieben Maxx erreichte nur halb so viel: Bei allen generierte «Stargate» 0,7 Prozent Marktanteil, dies bei einer Reichweite von 0,22 Millionen. 0,11 Millionen der Zuschauer waren im umworbenen Alter, dies kam 1,1 Prozent Marktanteil gleich.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/75842
Finde ich...
super
schade
37 %
63 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRiemann-Komödie floppt im Erstennächster Artikel«Bachelor» verliert an Zuspruch, Dschungel-Show bleibt konstant
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung